Kurzmeldungen

Harry Tincknell wird NIO-Simulatorfahrer

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Harry Tincknell wird der neue Test- und Simulatorfahrer im Formel-E-Team NIO. Das bestätigte der chinesische Rennstall am Montag über Twitter. Der Brite, der bereits beim Vorsaison-Test in Valencia sowie beim Rookie-Test in Marrakesch für NIO ins Lenkrad greifen durfte, wird das Team als "Driver in the Loop" mit Erfahrungen aus dem Simulator begleiten und dem Einsatzteam an der Rennstrecke Live-Erkenntnisse übermitteln.

Auch an der Entwicklung des Fahrzeugs für die fünfte Saison, die Ende 2018 starten soll, wird Tincknell beteiligt sein. "Ich bin froh, meine Beziehung mit NIO in diesem Jahr fortführen zu dürfen", freut sich der Brite. "Ich fühle mich im Team zu Hause und freue mich auf die nächste Zeit."

Der 26-Jährige ist neben Ma Qing Hua der zweite Fahrer im NIO-Aufgebot, der hinter den Kulissen agiert. Tincknell, der von Audi-Teamchef Allan McNish gemanagt wird, testete im August 2016 auch für das Jaguar-Team in Donington und galt lange als realistische Option für ein Stammcockpit im britischen Team.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.
Advertisement