Kurzmeldungen

Inverter-Tausch: Strafversetzung für di Grassi

Timo Pape

Timo Pape

Der nächste Rückschlag für den Formel-E-Champion: Audi-Pilot Lucas di Grassi wird beim Santiago E-Prix am Samstag um zehn Plätze in der Startaufstellung zurückversetzt. Grund ist ein erneuter Tausch des Inverters. "Wir sind den Problemen, die wir in Marrakesch hatten, auf den Grund gegangen", sagt Teamchef Allan McNish. "Wir haben das Problem auf unserem Prüfstand reproduziert. Da es sich aber um eine Komponente handelt, die von der FIA versiegelt ist, konnten wir das Problem nicht ohne eine Strafe heben." Di Grassi startet also im besten Fall von Position elf in den vierten Saisonlauf.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?