Kurzmeldungen

Mexiko: Dillmann fährt Shakedown für Venturi

Timo Pape

Timo Pape

Tom Dillmann wird beim Mexico City ePrix am kommenden Samstag ins Formel-E-Auto von Venturi steigen. Weil Stammfahrer Stephane Sarrazin wegen einer WEC-Verpflichtung in Italien erst kurz vor dem Training in Mexiko ankommen wird, nimmt Dillmann die beiden Autos seines Landsmannes beim Shakedown am Freitag in Betrieb. Sollte Sarrazin mit Verspätung anreisen, stünde der Champion der Formel V8 3.5 auch für die regulären Sessions bereit. Erste Formel-E-Erfahrung bringt Dillmann bereits mit: Im August 2015 testete der Franzose im Donington Park für Team Aguri.

"Mein Ziel ist, nächste Saison einen Vollzeitjob zu bekommen, es ist also sehr interessant für mich, in diese Rolle bei Venturi zu schlüpfen", sagt Dillmann gegenüber 'Autosport'. "Die Formel E ist eine Meisterschaft der Zukunft, es wäre eine gute Option für mich, dort zu fahren." Dass Dillmann auch in Paris für Maro Engel einspringt, der zeitgleich in der DTM starten wird, ist eher unwahrscheinlich. Venturi soll kurz vor der Einigung mit einem anderen Ersatzfahrer stehen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?
Advertisement