Kurzmeldungen

Mikaela Ahlin-Kottulinsky fährt für Extreme-E-Team von Jenson Button

Svenja König

Svenja König

Das Extreme-E-Team des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters Jenson Button, JBXE Racing, hat am Freitagmorgen seine Fahrerin für die erste Saison vorgestellt. Mikaela Ahlin-Kottulinsky wird gemeinsam mit dem Teamgründer im Cockpit sitzen. Damit ist das Teilnehmerfeld für die erste Extreme-E-Saison vollständig - sofern das indonesische Techeetah-Team nicht doch noch an den Start geht.

Ahlin-Kottulinsky war von Beginn an Teil des "Drivers' Programme" der Elektroserie und hat als Testfahrerin für Continental den Einheitsreifen der Extreme E mitentwickelt. Im Motorsport fuhr sie 2015 im Audi TT Cup und anschließend in der ADAC GT Masters. Seit 2017 ist sie Teil der Schwedischen Tourenwagenmeisterschaft (STCC) und konnte dort 2018 als erste Frau ein Rennen gewinnen.

"Ich freue mich sehr, neben Jenson Button zum JBXE-Team zu gehören", sagt Ahlin-Kottulinsky. "Es fühlt sich an, als würde ein Traum wahr werden. Ich kann nicht nur mit einem so fantastischen Teamkollegen fahren, sondern wir beide glauben wirklich an die Serie. Die Extreme E ist mehr als nur ein weiterer Motorsport. Sie ist ein Sport, mit dem wir Elektrofahrzeuge präsentieren und Menschen dazu motivieren können, ihre Ansichten über die Folgen des Klimawandels zu überdenken. Wenn wir diese Rennserie aufregend, innovativ und interessant gestalten können, wird die Bereitschaft, große und kleine Änderungen vorzunehmen, steigen."

"Ich freue mich sehr, Mikaela bei JBXE begrüßen zu dürfen und sie als meine Teamkollegin zu haben", sagt Teamgründer und Fahrer Jenson Button. "Sie bringt viel Erfahrung am Lenkrad mit, und ihre Arbeit mit Continental und der Extreme E zeigt deutlich, welch eine Bereicherung sie für das Team sein wird."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.
Advertisement