Kurzmeldungen

Montreal: 45.000 Besucher, 20.000 Freikarten

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Nach monatelangem Ringen um die Informationsfreigabe einer Zahl der verkauften Tickets für den Montreal ePrix hat MCE, der Promoter des Rennens, endlich erste Besucherzahlen veröffentlicht. Wie mehrere kanadische Medien am Mittwochabend übereinstimmend berichteten, sahen insgesamt 45.000 Zuschauer das spektakuläre Formel-E-Doppelfinale in Montreal live an der Strecke. Ursprünglich waren 60.000 Zuschauer erwartet worden.

Noch viel pikanter als der ausgebliebene Besucheransturm: Bis zu 20.000 kostenlose (!) Eintrittskarten sollen in der Nachbarschaft und an Sponsoren verteilt worden sein. Knapp die Hälfte aller Rennbesucher habe demnach keinen Eintritt gezahlt, heißt es. Die Zahlen dürften das politische Klima vor einer am Wochenende stattfindenden Kommunalwahl, in der auch über einen neuen Bürgermeister abgestimmt wird, weiter befeuern.

Vergleichsweise besuchten den Berlin ePrix im Juni rund 24.000 Fans, nicht zuletzt wohl aufgrund der wenigen Tribünen an der Strecke. Auch in der deutschen Bundeshauptstadt wurden vor dem Rennen Freikarten verteilt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.
Advertisement