Kurzmeldungen

Montreal: Bewohner von Strecke eingekesselt

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Darüber hat sich wohl noch niemand Gedanken gemacht: Wie ein aktueller Bericht des kanadischen 'Journal Metro' nahelegt, werden beim Formel-E-Rennen in Montreal (29. und 30. Juli 2017) bis zu 500 Wohnungen im Infield der Strecke eingeschlossen sein. Auch in den Wochen vor dem Event, wenn entlang des rund 2,7 Kilometer langen Kurses mehr als 1.700 zwei Meter hohe Fangzäunen aufgebaut werden, müssten mehrere Tausend Anwohner damit in einer Enklave leben.

Autofahrer können zwar über eine Ausfahrt der Stadtautobahn 720 in das Infield gelangen, jedoch führt kein Weg mehr heraus. Ähnlich wie in Monaco ist deswegen damit zu rechnen, dass zumindest Fußgängerbrücken errichtet werden, die über die Strecke führen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.