Kurzmeldungen

Nachholtermin für Santiago E-Prix im Juni

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Der Santiago E-Prix 2021 soll mit einem "Double-Header" am 5. und 6. Juni 2021 nachgeholt werden. Der Präsident des chilenischen Automobilverbands FADECH, Mauricio Melo Avaria, machte den neuen Renntermin am Mittwochnachmittag öffentlich. "Die ABB Formel E hat uns bestätigt, dass (dies) der neue Termin für den Santiago E-Prix ist", heißt es in einem von Melo unterzeichneten Schreiben.

Derzeit stehe lediglich eine Bestätigung durch den FIA-Weltmotorsport-Rat aus, heißt es. Dieser tagt das nächste Mal am 5. März in Genf. In der kommenden Woche werden weitere Terminbestätigungen für die anstehende Formel-E-Saison erwartet - auch diese sollen beim WMSC-Treffen in Genf bestätigt werden. Am Dienstag bekräftigte bereits der Veranstalter des Monaco E-Prix, dass das Event im Fürstentum nach aktuellem Stand planmäßig am 8. Mai stattfinden wird.

Vor wenigen Wochen musste die Formel E ihren geplanten Saisonauftakt verlegen, da die chilenische Regierung einen Einreisestopp für Personen aus Großbritannien verhängt hatte. Der Startschuss für das erste Jahr als offizielle Formel-E-Weltmeisterschaft fällt deshalb am 26./27. Februar in Diriyya. Für die geplanten Nachtrennen wurde kürzlich mit dem Aufbau erster Flutlichtanlagen begonnen. Für die Beleuchtung der Strecke in Saudi-Arabien ist das italienische Unternehmen DZ Engineering verantwortlich.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.
Advertisement