Kurzmeldungen

Paris E-Prix: Vertrag bis 2022 verlängert

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Der Rennkalender der kommenden Formel-E-Saison nimmt weiter Form an: Alejandro Agag, der Vorstandsvorsitzende der Formel E, gab am Mittwoch auf einer Pressekonferenz der elektrischen Rennserie in Paris bekannt, bis zum Jahr 2022 jährlich ein Rennen in der Metropole an der Seine auszutragen.

"Wir haben in der letzten Sitzung die Entscheidung getroffen, den Formel-E-Vertrag um drei Jahre zu verlängern", sagte Agag auf Französisch. "Das sind wirklich tolle Neuigkeiten. Ich möchte der Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, der gesamten Stadtverwaltung und allen staatlichen Einrichtungen hier in Frankreich danken, die uns sehr unterstützen."

Damit wird die Formel E in jeder Saison der Gen2-Boliden auch ein Rennen in der französischen Hauptstadt austragen. Die E-Serie fährt seit dem Jahr 2016 auf dem Kurs rund um den Invalidendom, der Grabstätte Napoleons. Die bisherigen Rennen auf der 1,935 Kilometer langen Strecke gewannen Lucas di Grassi, Sebastien Buemi und Jean-Eric Vergne. Die vierte Ausgabe des Rennens findet am 27. April 2019, also in rund drei Wochen, statt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?