Kurzmeldungen

Porsche mit erneutem Bekenntnis zur Formel E

Timo Pape

Timo Pape

Seit den Rückzugsankündigungen von Audi und BMW nach der siebten Formel-E-Saison wird viel darüber spekuliert, welche Hersteller sich für die Gen3-Ära ab Saison 9 (Ende 2022) einschreiben werden. Bislang hat dies nur Mahindra getan. Porsche stellte bereits klar, in jedem Fall weiterhin an Bord zu sein - bis einschließlich Saison 8. Im aktuellen "Inside E"-Podcast von Porsche untermauert Amiel Lindesay, Einsatzleiter Formel E, dieses Bekenntnis erneut.

Die Ausstiege von Audi und BMW beeinflussten das Engagement von Porsche in der Formel E nicht, unterstreicht der Neuseeländer die Nachhaltigkeit des Engagements. "Wir haben uns klar zur Formel E bekannt, dazu stehen wir. Porsche hat mit seinem Einstieg ein neues Kapitel im vollelektrischen Motorsport aufgeschlagen und will mit Erfolgen in der Formel E den Grundstein für künftige Mobilitätslösungen legen. Dafür arbeiten wir."

Zwar ist dies noch kein klares Commitment zur Gen3-Ära, stärkt aber die Hoffnung der Fans. Porsches Zielsetzung für die zweite Saison des Teams, die in weniger als einem Monat (26. Februar) in Saudi-Arabien startet, ist klar: "Wir wollen Rennen gewinnen und Weltmeister werden", so Lindesay.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?
Advertisement