Kurzmeldungen

Pure ETCR: Vorschau auf das 4. Rennen am Hungaroring

Svenja König

Svenja König

Die Pure ETCR trägt an diesem Wochenende ihr viertes und somit bereits vorletztes Rennen der Saison auf dem Hungaroring aus und hofft auf der permanenten Rennstrecke auf mehr Spannung in den kurzen Battles als zuletzt in Kopenhagen. In unserer Vorschau erfährst du die wichtigsten Informationen zum Rennwochenende.

Die Strecke - der Hungaroring

Die permanente F1-Rennstrecke befindet sich nahe der ungarischen Hauptstadt Budapest und ist regelmäßig Gastgeber für die Rennen anderer Tourenwagenserien wie der DTM oder der WTCC. Die Strecke ist 4,4 Kilometer lang und beinhaltet 16 Kurven.

An diesem Wochenende werden insbesondere die hohen Temperaturen und demzufolge die Reifenabnutzung eine Herausforderung sein. Die Pure ETCR verbindet ihr Rennwochenende erneut mit der WTCR. Das bedeutet einen doppelten Einsatz für Mikel Azcona und Jean-Karl Vernay.

Gigi Ferrara ersetzt Oliver Webb bei Romeo Ferraris

Da Oliver Webb zur selben Zeit am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnehmen wird, musste sein Team Romeo Ferraris einen Ersatz für den 30-Jährigen finden. Luigi Ferrara, der 2018 schon gemeinsam mit Romeo Ferraris Rennen in der WTCR bestritt, wird sein Cockpit übernehmen. Zur Vorbereitung auf seinen ersten Einsatz in einem Elektroauto wurde dem Italiener ein Testtag in Varano zugesprochen.

"Ich freue mich sehr, bei Romeo Ferraris zu fahren", sagt Ferrara. "Ich möchte Michela und Mario für diese Chance danken und hoffe, dass ich ihr Vertrauen mit großartigen Leistungen auf der Strecke belohnen kann. Ich kenne das Team gut, da ich bereits beim FIA-WTCR-Saisonfinale 2018 gefahren bin; im selben Jahr kämpfte ich mit der Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris um den Titel in der TCR Italy."

"Der Hungaroring ist eine schöne Strecke, und es wird Spaß machen, sie mit der Giulia ETCR zu fahren", so Ferrara weiter. "Ich hatte die Gelegenheit, das Auto einen Tag lang in Varano zu testen, und das Gefühl war großartig. Die hohen Temperaturen werden ein wichtiger Faktor sein, den wir berücksichtigen müssen, aber wir werden es schaffen."

Zeitplan und Livestream

Zusätzlich zu den Sessions am Samstag und Sonntag finden am Freitag zwei Freie Trainings sowie die Auslosung der Battles statt.

Samstag:

Uhrzeit Session
08:35 Uhr Pool A - Battle 1
11:50 Uhr Pool B - Battle 1
14:20 Uhr Pool A - Battle 2
17:20 Pool B - Battle 2

Sonntag:

Uhrzeit Session
09:00 Uhr Pool A - Zeitfahren
10:30 Uhr Pool B - Zeitfahren
14:00 Uhr Pool A - Finale
17:00 Uhr Pool B - Finale

Neben der gewohnten Übertragung auf YouTube und im Eurosport Player bietet die Pure ETCR an diesem Wochenende auch Livestreams auf Twitch an. e-Formel.de wünscht viel Spaß!

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.
Advertisement