Kurzmeldungen

Rosberg wird nicht Formel-E-Teamchef

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Nico Rosberg schließt einen aktiven Job in der Formel E, etwa den des künftigen Mercedes-Teamchefs, aus. Das erklärte der Formel-1-Weltmeister von 2016 bei 'Motorsport-Total'. Ihm reiche es, als Investor der Elektro-Rennserie an Bord zu sein. Eine Rolle als aktiver Fahrer hatte er auf Nachfrage von e-Formel.de schon im Mai ausgeschlossen.

"Mit der Formel 1 habe ich - neben vielen anderen Gründen - aufgehört, weil sie so zeitaufwändig ist", erklärt Rosberg. Das gleiche würde für einen Posten als Teamchef gelten, so der Vater zweier Töchter. "Alle anderen Jungs widmen dem ihr Leben, und um gut zu sein, musst du das auch machen. Du kannst es nicht einfach Teilzeit machen."

Rosberg wurde zuvor als potenzieller neuer Teamchef des Mercedes-Werksteams gehandelt, das Ende 2019 in die Formel E einsteigen wird. Für die Stuttgarter hatte Rosberg von 2010 bis 2016 insgesamt 136 Grands Prix in der Formel 1 bestritten und dabei 23 Siege gefeiert.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.
Advertisement