Kurzmeldungen

Rosenqvist bester DTM-Mercedes-Pilot in Ungarn

Timo Pape

Timo Pape

Felix Rosenqvist kommt in der DTM immer besser in Schwung. Der 24-Jährige beendete das erste Rennen auf dem Hungaroring auf Position acht. Der schwedische DTM-Rookie fuhr damit an seinem dritten Rennwochenende zum zweiten Mal (Moskau: Platz zehn) in die Punkteränge.

Der Mercedes-Neuzugang war am Samstag in Budapest erstmals bester Sterne-Fahrer. "Am Start ging ich ein gewisses Risiko ein. Dabei gab es einige recht harte Berührungen mit anderen Autos - vielleicht hat mein Auto dabei ein wenig Schaden genommen. Angesichts der Umstände war es aber ein gutes Rennen und ich freue mich über Platz acht - meine bislang beste DTM-Platzierung. Es wird mit jedem Mal besser."

Im Sonntagsrennen gab es keine Punkte für den jungen Schweden, Rosenqvist musste sich mit Platz 13 zufriedengeben. Dank seiner starken Leistungen für Mercedes darf er auch das Saisonfinale am Hockenheimring (14. bis 16. Oktober) in Angriff nehmen.

Da darf man gespannt sein, wie der Teamkollege von Nick Heidfeld mit dem Mahindra M3Electro beim Formel-E-Saisonauftakt in Hongkong in zwei Wochen abschneidet. Selbstvertrauen hat er zumindest als DTM-Rookie reichlich getankt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 8.