Kurzmeldungen

Russland weiterhin an Formel E interessiert

Timo Pape

Timo Pape

Russland hat weiterhin Interesse an einer Rückkehr der Formel E. Das verrät Rosgonki Sergey Vorobyev, Promoter des Formel-1-Rennens von Sotschi, gegenüber der russischen Agentur 'TASS'. Er spricht jedoch nicht von Moskau, wo 2015 der bislang einzige russische E-Prix über die Bühne ging: "Es gibt zwei Regionen, an denen der Veranstalter der Meisterschaft interessiert ist: die Region Krasnodar und Sankt Petersburg. Wir haben nichts dagegen, die Veranstaltung dort zu durchzuführen."

In erster Linie gehe es ums Geld - vor allem die Russen haben offenbar genaue wirtschaftliche Vorstellungen: "Wir verhandeln jetzt mit dem Besitzer der Formel E. Es sind nur die kommerziellen Verhandlungen. Wir streben den profitabelsten Deal an", sagt Vorobyev. Sollte es zum Deal kommen, wolle man sich in Sachen Organisation Hilfe vom befreundeten Orga-Team des Moskau E-Prix holen und gemeinsam an einem Konzept für den nächsten russischen E-Prix arbeiten.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.
Advertisement