Kurzmeldungen

RX2e in Spa: De Ridder feiert Heimsieg & baut Meisterschaftsführung aus

Svenja König

Svenja König

Guillaume de Ridder hat bei seinem RX2e-Heimrennen im Rahmen in Spa-Francorchamps seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Zweiter wurde Jesse Kallio vor Isak Sjökvist. Bei ihrem Debüt in der Rallyecross-Serie überzeugte vor allem Klara Andersson, die am Ende Platz 4 belegte. Mit seinem Sieg reist de Ridder als Gesamtführender in der Meisterschaft zum Finale an den Nürburgring.

In der ersten Session am Samstag überzeugte zunächst Sjökvist, der vor Kallio und Andersson die schnellste Zeit setze. In der zweiten Session am Samstag tauschten die ersten beiden ihre Positionen. Der Belgier de Ridder startete nur als Gesamtfünfter in den Rennsonntag, gewann in der Folge aber die beiden verbliebenen Qualifying-Rennen.

Beide Meisterschaftsaspiranten - Kallio und de Ridder - gewannen ihre Halbfinals, auch wenn das Halbfinale 1 nach einem Crash von Patrick O’Donovan nicht beendet werden konnte. Die Extreme-E-Pilotinnen Christine Giampaoli Zonca und Laia Sanz schafften es nicht ins Halbfinale - sie belegten Platz 4 beziehungsweise 5 in ihrem Halbfinale. Giampaoli Zonca erlitt bereits in der ersten Kurve einen schweren Fahrzeugschaden, sicherte sich allerdings den vierten Platz, da Donovan das Rennen nicht beendete.

Im Finale konnte de Ridder den Start gewinnen. Kallio griff den Belgier direkt in der ersten Kurve an, aber de Ridder ließ ihm keine Chance und baute im weiteren Verlauf einen kleinen Vorsprung auf. Kallio musste sich gegen Rennende gegen den Dritten Sjökvist verteidigen.

"Ich hatte einige Probleme am Samstag, hing im Verkehr fest, aber habe heute jede Session gewonnen", sagte de Ridder nach dem Rennen. "Der Start war der Schlüssel im Finale. Ich habe sehr hart am Set-up gearbeitet und es hat sich ausgezahlt." Am 27. und 28. November geht es für ihn in den Titelkampf gegen Jesse Kallio am Nürburgring. Die beiden trennen aktuell neun Punkte. Mit etwas größerem Abstand folgt Patrick O'Donovan auf der dritten Position.

Das Rennergebnis des 4. Laufs der RX2e in Spa-Francorchamps

Position Fahrer Zeit
1 Guillaume de Ridder 3:21,816 Minuten
2 Jessi Kallio 3:22,894 Minuten
3 Isak Sjökvist 3:23,574 Minuten
4 Klara Andersson 3:24,837 Minuten
5 Pablo Suarez 3:28,032 Minuten
6 Filip Thoren 3:32,374 Minuten

Die Gesamtwertung der RX2e nach dem 4. Lauf in Spa-Francorchamps

Position Fahrer Punkte
1 Guillaume de Ridder 105
2 Jessi Kallio 96
3 Patrick O'Donovan 59
4 Pablo Suarez 59
5 Isak Sjökvist 56
6 Fraser McConnell 49
7 Dorian Deslandes 30
8 Nils Andersson 29
9 Conner Martell 26
10 Reinis Nitiss 24

Video: Die Highlights der RX2e in Spa-Francorchamps

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.
Advertisement