Kurzmeldungen

Saison 6: Formel E führt Helm-Kameras ein

Timo Pape

Timo Pape

Die Formel E wird für eine bessere TV-Berichterstattung in der kommenden Saison 2019/20 erstmals Helm-Kameras einsetzen. Wie 'e-racing365' berichtet, soll es sich dabei um Kameras der Firma Bell Helmets handeln, die zwei durch die FIA homologierte Produkte im Portfolio hat ("HP7" und "HP77"). Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne (DS Techeetah) hatte die Helm-Kamera zuletzt bei den Vorsaison-Testfahrten in Valencia getestet.

Zum Saisonstart am 22./23. November in genau zwei Wochen sollen insgesamt zehn Helm-Kameras zur Verfügung stehen. Wer sie nutzen wird, ist allerdings noch unklar. Ohnehin soll die Entscheidung, das gesamte eigene Rennen zu filmen, im Ermessen der Fahrer liegen. Die Formel E verspricht sich durch die neuen Ego-Perspektiven besseres Videomaterial für die Fernseh- und Online-Nutzung.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.
Advertisement