Kurzmeldungen

Santiago: Die Quali-Gruppen im Überblick

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die Formel E ist zurück aus ihrer Weihnachtspause. Mit dem Santiago E-Prix 2020 eröffnet die Elektroserie am Samstag das neue Jahrzehnt. Im Qualifying zum dritten Saisonlauf wird sich ab 16 Uhr deutscher Zeit herausstellen, welcher Fahrer die Pole-Position und damit auch die ersten Punkte in Chile holen kann. Zudem wird in der Gruppen-Qualifikation seit Beginn dieser Saison ein zusätzlicher Zähler für den schnellsten Fahrer vergeben. Im Anschluss geht es in der Super-Pole-Session um Startplatz 1.

Für die Qualifikation teilt die Formel E das Fahrerfeld von 24 Piloten in vier Gruppen mit je sechs Fahrern auf. Die Zuordnung der Fahrer in die Gruppen ergibt sich dabei aus dem Gesamtstand der Fahrermeisterschaft. Die sechs bestplatzierten Fahrer treten in Gruppe 1 gegeneinander an, die nächsten sechs in Gruppe 2 und so weiter. Während die sechs schnellsten Fahrer der Gruppenphase anschließend um die Super-Pole kämpfen dürfen und dabei die besten Startplätze unter sich ausmachen, werden die Positionen 7 bis 24 nach dem Gruppen-Qualifying für die Startaufstellung "eingefroren".

Für das Qualifying von Santiago de Chile haben sich die folgenden Gruppen ergeben.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.
Advertisement