Kurzmeldungen

Sao Paulo: "Keine Kopie der Indy-Strecke"

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Zum ersten Mal in der noch jungen Formel-E-Geschichte wird in der anstehenden vierten Saison kein Meisterschaftslauf auf dem beliebten Stadtkurs in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires stattfinden. Stattdessen feiert die Elektroserie ihre Brasilien-Premiere in Sao Paulo. Erstmals drangen nun Informationen über den Streckenverlauf für die fünfte Saisonstation im März 2018 an die Öffentlichkeit.

Wie wir bereits im März berichteten, wird der ePrix in der Tat auf den Straßen des Sambodromo de Anhembi ausgetragen - dort, wo jährlich der beliebte Karneval stattfindet. Der Anhembi-Komplex liegt im Norden der 12-Millionen-Einwohner-Stadt und ist speziell für Großevents wie die Formel E vorgesehen.

Die US-amerikanische IndyCar-Serie gastierte zwischen 2010 und 2013 in der gleichen Gegend. Die Formel-E-Strecke, an der momentan hinter den Kulissen gearbeitet wird, soll sich jedoch klar vom Indy-Kurs abheben.

"Wir werden die Strecke nicht kopieren", sagte der amtierende Formel-E-Champion Lucas di Grassi auf einer Pressekonferenz kürzlich in Sao Paulo. "Unser Kurs wird klar anders aussehen. Wir arbeiten momentan am Feinschliff." Di Grassi unterstützt das Projekt in seiner Geburtsstadt seit Anfang an mit Input aus der Fahrerperspektive.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.
Advertisement