Kurzmeldungen

Unfall von Buemi bei Shakedown in New York

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Aufregung in New York City bereits einen Tag vor dem Formel-E-Rennen: Ex-Champion Sebastien Buemi hat beim letzten Shakedown des Teams von Renault e.dams vor der Übernahme durch Nissan den Renault Z.E.17 "weggeworfen".

Der Schweizer kam kurz vor dem Ende der Session in einer Rechtskurve auf den schmutzigen Teil der Strecke und schlug mit dem rechten Hinterrad an der Streckenbegrenzung an. Dabei beschädigte er sich die Radaufhängung und musste sein Fahrzeug anschließend in langsamer Fahrt zurück zur Box bringen. Den Mechanikern steht damit mehr Arbeit ins Haus als erwartet.

Ansonsten gab es auf der zu Beginn sehr staubigen Strecke lediglich einige blockierende Räder beim Anbremsen der Kurven zu beobachten. Wie immer fuhren die Fahrzeuge mit reduzierter Leistung von 110 kW, außerdem wurden keine Rundenzeiten genommen. Die Übertragung des Shakedowns auf YouTube kannst du dir unten im Re-Live noch einmal anschauen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.