Kurzmeldungen

Skooter-Hersteller Helbiz wird 2. Team der eSkootr-Championship

Svenja König

Svenja König

Die neue Rennserie für E-Skooter, die "eSkootr Championship", hat am Mittwoch ihr zweites Team nach Carlin vorgestellt. Wie die Serie mitteilte, will Helbiz, ein italienisch-amerikanischer Hersteller für urbane Transportmittel, ebenso wie Carlin drei Tretroller in der ersten Saison an den Start bringen. Die ersten tatsächlichen Rennen der Serie sollen nun erst 2022 stattfinden.

Helbiz stellt verschiedene Fahrzeuge im Bereich der Mikromobilität bereit, mit denen die "letzte Meile" einer Strecke zurückgelegt werden soll - darunter auch der elektrische Skooter. Die Roller von Helbiz waren die ersten E-Skooter, die in Italien auf den Markt kamen. Somit könnte man Helbiz mit Firmen wie Tier oder Lime in Deutschland vergleichen.

"Wir freuen uns, Helbiz in der eSC begrüßen zu dürfen", sagt Khalil Beschir, COO der eSkootr Championship. "Abgesehen von den weitreichenden Ambitionen, die mit der Meisterschaft verbunden sind, habe ich keine Zweifel daran, dass Helbiz in der eSC um den Sieg kämpfen und von Anfang an wettbewerbsfähig sein wird. Das Unternehmen teilt unsere Leidenschaft für die Verbesserung der Mikromobilität und die Bereitstellung sicherer und nachhaltigerer städtischer Transportmöglichkeiten."

Der Start der ersten kompetitiven Rennen der eSC wurde im Zuge der Teamvorstellung auf 2022 verschoben. Anfang August finden allerdings erste Testfahrten für Fahrer:innen auf den bis zu 100 km/h schnellen E-Rollern statt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?
Advertisement