Kurzmeldungen

Softwaresparte von Virgin-Partner HPE vor Verkauf

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die Softwareabteilung von Hewlett Packard Enterprise (HPE), einem der wichtigsten Technologiepartner vom Formel-E-Team DS Virgin Racing, könnte in den kommenden Monaten verkauft werden. Gleich mehrere Finanzinvestoren bekundeten Interesse an der Softwaresparte des US-amerikanischen Informationstechnikunternehmens. Laut 'Reuters' möchte HPE mit dem Verkauf zwischen acht und zehn Milliarden US-Dollar erlösen.

Virgin nutzt seit Saison zwei die Expertise von HPE für die Auswertung von Fahrzeugdaten und Telemetrie der Formel-E-Boliden. Das Firmenlogo war seitdem prominent auf der Fahrzeugseite zu sehen. Inwiefern das britische Team die Auswirkungen eines möglichen Verkaufs spüren könnte, ist noch ungewiss.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?