Kurzmeldungen

Strafe: Alex Lynn muss 10 Startplätze zurück

Timo Pape

Timo Pape

Alex Lynn hat für den Sonntagslauf der Formel E in New York eine Strafe erhalten. Der Brite von DS Virgin Racing muss in der Startaufstellung zehn Plätze nach hinten, weil das Team nach seinem heftigen Unfall im Samstagsrennen das Getriebe austauschen musste. Sollte sich Lynn am Nachmittag schlechter als Platz 10 qualifizieren, müsste er im Rennen eine zusätzliche Zeitstrafe beim Boxenstopp absitzen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.