Kurzmeldungen

Tesla stellt Safety-Car für FE-Rahmenrennen

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die "e-Touring Car Challenge", die die Formel E im Rahmen des Hong Kong ePrix am Samstag erstmals als Supportrennen austrägt, bekommt ein Safety-Car der besonderen Art: Tesla, der aufstrebende Hersteller für Elektrofahrzeuge aus dem Silicon Valley, soll der Serie seinen Model-S-Sportwagen zur Verfügung stellen. Ähnlich wie bei den Rennfahrzeugen - bei der e-Touring Car Challenge wird ausschließlich der e-Golf von Volkswagen genutzt - wurde das 332-PS-starke Fahrzeug nur leicht modifiziert. Zu den Neuerungen zählen die Warnleuchten auf dem Fahrzeugdach und ein veränderter Innenraum. Warum nicht der BMW i8 genutzt wird, der am Folgetag der Formel E zur Verfügung stehen soll, ist unbekannt.

Ab 2017 startet zudem eine von der Formel E unabhängige elektrische Tourenwagenserie, die sogenannte Electric GT. Dort wird sogar das gesamte Starterfeld zunächst mit dem Model S bestellt. Tesla streckt offenbar mehr und mehr die Fühler Richtung Motorsport aus. Ein Formel-E-Einstieg ist aber nach wie vor kein Thema.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.