Kurzmeldungen

Toyota käme wohl erst mit eigener Batterie

Timo Pape

Timo Pape

Toyota wird nicht in die Formel E einsteigen, bevor nicht die individuelle Batterie-Entwicklung freigegeben ist. Das berichtet 'e-racing365' und bezieht sich dabei auf eine anonyme Quelle auf Seiten der Formel E. Die Japaner, die bis Mitte 2019 ohnehin an die WEC gebunden sind, würden nichtsdestotrotz einen Blick auf das Gen-3-Auto der Formel E werfen, das 2021, also in der achten Saison, seine Premiere geben soll. Erste Gespräche zum Konzept des zukünftigen Rennwagens haben bereits stattgefunden.

"Sie (Toyota) könnten unter Umständen Interesse haben, aber sie legen größten Wert darauf, ihr technisches Know-how - vor allem was die Batterie angeht - unter Beweis zu stellen", wird die Formel-E-Quelle zitiert. Nissan dürfte damit auf absehbare Zeit der einzige Japanische Hersteller in der Elektroserie bleiben.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.