Kurzmeldungen

TV-Weltsignal künftig von Aurora & North One

Timo Pape

Timo Pape

Die TV-Produktionsfirmen Aurora Media Worldwide und North One Television sind eine neue Partnerschaft eingegangen, um künftig gemeinsam das offizielle Weltsignal der Formel E zu produzieren, das sämtlichen internationalen Fernsehsendern zur Verfügung gestellt wird. Der neue Partnervertrag wurde für einen Zeitraum von vier Jahren geschlossen, also bis einschließlich Saison sieben. North One produzierte vormals die Formel-1-Übertragung für den britischen Fernsehsender ITV.

50 Prozent mehr Kameras an der Strecke und in der Boxengasse, neue Bildschirm-Grafiken und exklusive Einblicke sollen den Fan noch näher an die Formel E heranholen als bisher. Auch das Personal an der Rennstrecke wird um 40 Prozent aufgestockt. Die Anzahl der Onboard-Kameras - nicht jedes Auto ist mit einer eigenen ausgestattet - wird verdoppelt. Aurora ist für seinen Teil seit dem ersten Formel-E-Rennen 2014 an Bord und produziert seit jeher den Worldfeed.

"Ich freue mich sehr, North One Television ab nächster Saison in der Formel E begrüßen zu dürfen - an der Seite von Aurora, mit denen wir schon seit dem Start der Formel E eng zusammenarbeiten", sagt Formel-E-Chef Alejandro Agag. "Sie haben in den letzten drei Jahren sehr gute Arbeit geleistet."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 4.
Advertisement