Kurzmeldungen

USA: Austin lehnt Formel-E-Pläne ab

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die Formel E wird fürs Erste kein Rennen in Austin abhalten. Das beschloss die South-River-Bürgervereinigung aus der texanischen Hauptstadt in einer gemeinsamen Abstimmung. Nachdem die Vereinspräsidentin Gretchen Otto dem Komitee im April noch einen Vorschlag zu einer eventuellen Bewerbung bei der Elektroserie unterbreitete, sprach sich der Verein nun mit 31:5 Stimmen und zehn Enthaltungen gegen die Formel E aus.

Die größte Sorge der Anwohner waren die Straßensperren und Verkehrsbehinderungen, die durch die Elektroserie verursacht würden. Ottos Vorschlag sah ursprünglich eine Einbindung des Rathauses, des Long Centers und einer Brücke über den Colorado River vor. Nach dem Votum bleibt der New York ePrix - zumindest auf kurze Sicht - das einzige Formel-E-Rennen in den USA.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?
Advertisement