Kurzmeldungen

Vergne organisiert E-Kart-Event mit Monger

Timo Pape

Timo Pape

Formel-E-Fahrer Jean-Eric Vergne veranstaltet kurz vor dem Paris E-Prix ein Wohltätigkeitsrennen mit Elektro-Karts für Leistungsgewandelte, die einen Weg in den Motorsport suchen. Auf seiner RKC-Kartstrecke nahe der französischen Hauptstadt werden am 25. April diverse Formel-E-Fahrer sowie Billy Monger an den Start gehen, um Spenden zu sammeln. Der junge britische Rennfahrer hatte vergangenes Jahr bei einem schweren Unfall in Donington beide Beine verloren und sich seitdem mit beispiellosen Ehrgeiz zurück ins Cockpit gekämpft.

Die Spendeneinnahmen gehen an das Programm "Spinal Track", das sich zum Ziel gesetzt hat, körperlich eingeschränkten Fahrern einen Weg in den Motorsport zu ermöglichen. Wer spenden möchte, kann dies hier tun. Das E-Kart-Event erfährt Unterstützung durch die kürzlich etablierte "FIA Disability and Accessibility Commission" und deren Präsidentin Nathalie McGloin.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?
Advertisement