Kurzmeldungen

WEC vor Terminverschiebung wegen Formel E

Timo Pape

Timo Pape

Es bahnt sich eine Lösung in Sachen Terminkonflikt zwischen Formel E und WEC an. Der Veranstalter der Langstreckenweltmeisterschaft signalisierte seine Bereitschaft, den Nürburgring-Lauf am Wochenende 15./16. Juli 2017 um eine Woche nach hinten auf den 23. Juli zu verschieben. Dadurch könnten alle Fahrer, die sowohl Formel E als auch WEC fahren, am New York ePrix teilnehmen.

Der entscheidende Faktor bleibt die Formel 1. Sollte sie nicht am Nürburgring, sondern am Hockenheimring fahren - wie aktuell geplant -, wäre eine Terminverlegung für die WEC kein Problem.

"Wir haben die FIA, Alejandro Agag und alle Fahrer, die in beiden Serien fahren, informiert, dass wir bereit sind zu verschieben", sagt WEC-Chef Gerard Neveu gegenüber 'Autosport'. Eine endgültige Entscheidung zu dem Thema wird wohl erst beim nächsten Treffen des Welt-Motorsport-Rats im Dezember fallen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.
Advertisement