Kurzmeldungen

WRX: GCK Motorsport startet mit elektrischem Lancia Delta Evo-e

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Da französische Team GCK Motorsport hat bekannt gegeben, 2022 an der ersten elektrischen Saison der FIA-Rallyecross-Weltmeisterschaft (WRX) teilzunehmen. Das Fahrzeug des Teams wird dabei im Starterfeld einmalig sein: Es handelt sich um den Lancia Delta Evo-e.

Der Lancia Delta Evo-e basiert optisch auf dem Lancia Delta HF Integrale, einem der erfolgreichsten Rallye-Fahrzeuge der 1980er-Jahre. Technisch hingegen liegen Welten zwischen den Fahrzeugen: Der Evo-e wird von einem 500 kW starken Elektromotor von der österreichischen Firma Kreisel Electric angetrieben, der 880 Nm Drehmoment zur Verfügung stellt. Es handelt sich um einen Einheitsmotor, der in allen 14 Rennwagen der WRX zum Einsatz kommen wird.

"Ich freue mich sehr, dass wir in die FIA World Rallycross Championship unter dem neuen Elektro-Banner zurückkehren werden", sagt Teambesitzer Guerlain Chicherit. "Das Rennformat eignet sich hervorragend, um eines der aufregendsten Rennspektakel mit Elektroautos zu bieten, das bisher auf die Beine gestellt wurde. Der Motorsport erlebt derzeit einen bedeutenden Wandel, der sich auf alle Branchen auswirkt. Unseren Teil dazu beizutragen, diesen Wandel mitzugestalten, motiviert uns alle jeden Tag aufs Neue."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.
Advertisement