Kurzmeldungen

WRX in Lydden Hill nach Paddock-Brand abgesagt, Loeb-Saison beendet

Svenja König

Svenja König

Nach einem Brand im Paddock am Freitag, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde, hat die Rallycross-WM beide Renntage ihrer Topkategorie RX1e in Lydden Hill (Großbritannien) abgesagt. Das Feuer war in der Box von Special ONE Racing, dem Team von Guerlain Chicherit und Sebastien Loeb, ausgebrochen und hat sämtliches Equipment des Teams - inklusive der Fahrzeuge - zerstört. Das Team muss die Saison auf tragische Weise vorzeitig beenden.

Um 8:45 Uhr am Freitag habe zunächst das Fahrzeug von Sebastien Loeb Feuer gefangen. Anschließend breitete sich der Brand über die Box des Teams aus. Loebs Lancia Delta Evo-e habe seit einigen Minuten geladen, schreibt das Team auf Instagram. Eine Manipulation durch Team oder Partner könne als Brandursache ausgeschlossen werden.

"Ohne unsere Autos und den Großteil unseres Werkzeugs können wir nicht an den letzten vier Läufen der Rallycross-Weltmeisterschaft teilnehmen", schreibt das Team weiter. Während die Läufe der WRX am Wochenende abgesagt wurden, um die Brandursache aufzuklären und Sicherheitsaspekte zu prüfen, trug die RX2e ihr Rennwochenende wie geplant aus. Die Sessions am Samstag wurden allerdings nicht übertragen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von e-Formel.de (@eformelde)

Rookie Tommi Hallmann war in berauschender Form nach England gereist und gewann alle Sessions, die er bestritt - mit Ausnahme des vierten Heats. Im Finale zeigte er eine souveräne Performance gegen Viktor Vranckx und setzte sich deutlich vom Titelverteidiger ab. Dritter wurde Ole Henry Steinsholt, der nach seinem Sieg in Höljes in Lydden Hill erneut auf dem Podium stand. Vranckx reist mit einem Vorsprung in der Meisterschaft auf die Schweden Andersson und Sjökvist nach Belgien, die beide hatten mit Achsenbrüchen zu kämpfen hatten. Die Läufe in Mettet stehen am 5. und 6. August an.

Platz Fahrer:in Team Zeit
1 Tommi Hallmann SET Promotion 3:51.917 min
2 Victor Vranckx VMV Racing +0.629 s
3 Ole Henry Steinsholt Ole Henry Steinsholt +3.503 s
4 Pablo Suarez Zeroid Motorsport +15.008 s
5 Nils Andersson Kristoffersson Motorsport +38.584 s
6 Roberts Vitols Special One Racing +4 Runden

 

Gesamtwertung der RX2e

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?
Advertisement