Kurzmeldungen

Zeitstrafe: Engel verliert Punkte in Marokko

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Enttäuschung für Maro Engel: Nach einem von technischen Problemen bestimmten Tag in Marrakesch kämpfte sich der Deutsche in einem aufregenden E-Prix von Startplatz 14 bis auf Rang sieben nach vorn. Nach dem Rennen jedoch die ernüchternde Entscheidung der Rennleitung: Engel erhielt wegen "Verursachen eines Unfalls" eine Durchfahrtsstrafe, die in eine nachträgliche Zeitstrafe von 20 Sekunden umgewandelt wurde. Engel verliert dadurch nicht nur seine Top-10-Position, sondern auch die ergatterten sechs Punkte.

Zuvor war Engel im Positionskampf mit seinem Teamkollegen Edoardo Mortara und Mahindra-Pilot Nick Heidfeld kollidiert. Mortara musste das Rennen mit einer gebrochenen Aufhängung aufgeben, Heidfeld wurde nach Anwendung aller Strafen Siebter. Die Entscheidung der Rennleitung, gerade Engel zu bestrafen, ist zumindest fragwürdig. Nach drei Rennen steht der Deutsche damit mit sechs Zählern auf Gesamtrang 14 im Fahrerklassement, Venturi liegt in der Teamwertung zwei Punkte vor Renault e.dams auf Platz fünf.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?