Jarno Trulli bei Testfahrten mit dem Spark SRT_01E in Frankreich

Applaus für den Spark-SRT_01E von Jarno Trulli

Jarno Trulli ist vielen Fans aus der Formel 1 bekannt und einer der erfahrensten Fahrer der Formel 1. Er fuhr 256 Grand Prix-Rennen und steht gemeinsam mit Riccardo Patrese auf dem 3. Platz der Formel-1-Fahrer mit den meisten Grand-Prix-Starts, hinter Rubens Barrichello und Michael Schumacher.

Der 39 Jahre alte Italiener, der sich letzte Woche auch in den Drivers'Club der Formel E eingeschrieben hat, konnte den Spark-Renault SRT_01E einen ganzen Tag lang auf der Rennstrecke in La Ferté Gaucher nahe Choisy-le-Roi in Frankreich testen. Bei den Tests wurde der 200kw Akku eingesetzt, der später dann auch im Rennen verwendet wird. Bei vorhergehenden Tests wurde weitestgehend nur ein 50kw Akku eingesetzt.

Trulli sagte: "Aus dem Cockpit heraus fühlt sich der SRT-01E, an wie ein Formel 1 Auto. Der Sound ist anders, aber der Elektromotor, genauso wie das Getriebe, deutlich zu hören und zu fühlen, perfekt für einen Rennfahrer. Von außen mag der Sound anders sein, aber von innen bemerkt man eigentlich keinen Unterschied. Es hat viel Spaß gemacht, weil es einfach ein schön zu fahrendes Auto ist.

Ich hatte etwas völlig anderes erwartet und das ist es auch, aber ich habe sofort ein Gefühl für den Wagen bekommen und das ist das Wichtigste. Seit 30 Jahren fahre ich jetzt Rennen, 15 davon in der Formel 1, und ich kann sagen, dass ich bereits mehr oder weniger alles gesehen habe. Deshalb habe ich etwas völlig Neues erwartet; aber der Wagen fühlt sich genauso an, wie ich es gewohnt bin."

Über die anstehende Weltmeisterschaft der Formel E sagte Trulli noch: "Die Serie hat eine Menge Potential und wird viel Spaß machen, weil sie auf den Strassenkursen direkt vor der Haustür der Fans stattfinden wird."

Der Spark Renault SRT_01E hat bis jetzt 1500km störungsfrei überstanden und wird in Kürze in die Serienproduktion gehen. Die ersten Wagen werden Mitte Mai erwartet und dann an die Teams in das neue Hauptquartier der Formel E in Donington Park geliefert.

Den Sound des Spark Renault SRT_01E und einen Bericht über die Testfahrten sehen Sie in einem YouTube VIdeo hier in der Mediengalerie.

  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Neel-Jani-Marrakesch-Porsche-Formel-E

Indirekte Bestätigung: Neel Jani beendet Formel-E-Saison in Berlin für Porsche

Mit dem Final-Sixpack in Berlin meldet sich die Formel E Anfang August nach mehr als fünf Monaten Rennpause zurück. In der zehnten Folge des Porsche-Podcasts "Inside E" sprechen die beiden ...
von Timo Pape
Spacesuit-Media-Shivraj-Gohil-FIA-Formula-E-Marrakech-E-Prix-2020-Press-conference

Nach Wechsel zum Formel-E-Schlusslicht Nio: Abt will "einen guten Saisonabschluss haben"

Nur wenige Wochen nach seiner Entlassung bei Audi ist Daniel Abt zurück in der Formel E - und das zur Freude seiner Fans pünktlich zum Saisonfinale in Berlin. Für den ...
von Tobias Wirtz
Edoardo-Mortara-Saudia-ROKiT-Venturi-Marrakech-E-Prix

Mortara vor Berlin-Finale zuversichtlich: "Warte noch auf ein richtiges Saison-Highlight"

Wenn die Formel E am 5. August in Berlin aus ihrer Corona-Zwangspause zurückkehrt, steht für die Teams und Fahrer eine Menge auf dem Spiel. Immerhin können sich die Piloten beim ...
von Tobias Bluhm
Nick-Cassidy-Virgin-Formula-E-Rookie-Test-2020-Marrakesch

Bericht: Nick Cassidy folgt bei Virgin auf Formel-E-Routinier Sam Bird

Die nächste große Personalgeschichte in der Formel E: Nachdem wir erst am Dienstagabend über Sam Bird berichteten, der zur kommenden siebten Saison zu Jaguar Racing wechseln soll, geht es nun um dessen ...
von Timo Pape