Spark-Renault SRT_01E von Audi Sport ABT in seiner vorläufigen Lackierung

Audi Sport ABT präsentiert ihr Formel E Auto auf der Motorshow in Genf

Audi Sport Abt, das einzige deutsche Team der Formel E, enthüllte heute auf der Motorshow in Genf, Stand 1244, die rot-schwarze Lackierung ihres Spark-Renault SRT_01E. Ausserdem wurde der ABT RS Q3, ein ABT RS6-R und ein Gold GTI Dark präsentiert. „Es ist schon eine schöne Tradition, dass wir in Genf unsere neuen sportlichsten Modelle zeigen.Der Formel-E-Renner ist also in bester Gesellschaft." sagte Hans-Jürgen Abt.

Neben der neuen Farbgestaltung präsentierte Abt auch die Partnerschaft mit Telefunken. Teamchef Hans Jürgen Abt sagte dazu: "Wir freuen uns mit Telefunken unseren ersten Sponsor mit an Bord zu haben. Telefunken steht für Innovationen in der Unterhaltungs- und Elektronikindustrie und passt so perfekt zur Formel E."

Die ABT Sportsline GmbH ist eins von 10 Teams in der Formel E. Das Team aus Kempten (Allgäu) hat bereits 5 DTM Titel und ist eines der erfolgreichsten deutschen Rennsportteams.

"Das Show Car in Genf präsentiert einen Zwischenschritt zu unserer endgültigen Farbgebung und orientiert sich an der ursprünglichen Idee. Rot und Schwarz sind unsere Firmenfarben, aber die endgültige Farbgebung hängt auch von unseren Partnern ab." so Thomas Biermaier, Sport Direktor bei Abt.

Auf die Frage nach der Formel E fügte Hans-Jürgen Abt noch hinzu: "Die Formel E ist ein völlig neues Kapitel in unserer 60 Jahre alten Firmengeschichte. Für uns ist das eine fantastische neue Herausforderung und wie wir jetzt wissen, sind elektrische Autos frei von Emission, aber nicht frei von Emotion."

Auf die Frage was bis zum Saisonauftakt im September noch zu tun sei, sagte Thomas Biermaier: 

„Mehr als man denkt. Neben Gesprächen mit möglichen Partnern und Sponsoren geht es jetzt vor allem darum, ein schlagkräftiges Team zusammenzustellen. Mit Lucas (di Grassi) und Daniel (Abt) sind wir auf der Strecke perfekt aufgestellt – bald legen wir am Kommandostand nach.“

Das Team Abt hat als erstes Team der Formel E bereits ihre Fahrer für die Saison 2014/2015 bekannt geben. Lucas di Grassi und Daniel Abt werden in dem schwarz-roten Renner Platz nehmen. Sein Debüt wird der Spark Renault des Teams Abt am 13. September diesen Jahres in Peking geben.

  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Lucas-di-Grassi-Audi-Mexico-2020

Mexiko: Daniel Abt resümiert turbulenten Renntag, Lucas di Grassi hadert mit Audi-Pace

Nach drei Mexiko-Siegen in Folge musste sich Audi Sport ABT Schaeffler beim vierten Saisonlauf der Formel E am Samstag mit Platz 6 für Lucas di Grassi begnügen. Teamkollege Daniel Abt ...
von Timo Pape
Sam-Bird-Foro-Sol-Stadium-Mexico

Zahlen, Daten, Fakten: Statistiken zur Formel E in Mexiko

Nach dem turbulenten Mexico City E-Prix der Formel E am Samstag haben wir das Rennen ganz genau unter die Lupe genommen und in einem ausführlichen Statistik-Artikel aufbereitet. Darin beleuchten wir unter anderem ...
von Tobias Wirtz
De-Vries-Verbremser-gegen-Felix-da-Costa-Mexiko

Mexiko: De Vries beklagt technisches Bremsproblem, Vandoorne "super enttäuscht"

Das Formel-E-Werksteam von Mercedes erlebte in Mexiko-Stadt einen gebrauchten Tag. Nach vielversprechenden Leistungen in der Qualifikation erreichten nach Unfällen weder Stoffel Vandoorne noch Nyck de Vries das Ziel - die ...
von Tobias Bluhm
Andre-Lotterer-Porsche-Mexico

Pole-Sitter Lotterer erklärt Porsche-Debakel in Mexiko: "Nicht das Ergebnis, das ich mir gewünscht habe"

Nach der ersten Formel-E-Pole für Porsche erlebte das Team in Mexiko einen rabenschwarzen E-Prix. Besonders Andre Lotterer, der von Startplatz 1 ins Rennen gegangen war, haderte nach dem Rennen mit ...
von Timo Pape