Nico-Rosberg-Zuschauer-Autogramme-Berlin-Formel-E

Berlin: Neues "Greentech-Festival" beim Formel-E-Rennen mit Nico Rosberg

Die Formel E hat am Dienstag eine neue Partnerschaft mit GREENTECH bekanntgegeben, die vor allem für die Besucher des diesjährigen Berlin E-Prix interessant werden dürfte. Die "GREENTECH EXHIBITION inspired by Allianz E-Village" soll die bislang größte Ausstellung für grüne Technologien werden und am 25. Mai in Berlin-Tempelhof ihre Premiere feiern. Eine der treibenden Kräfte hinter dem Event ist der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg.

Beim Berlin E-Prix wird die Fan-Zone auf dem Renngelände demnach umbenannt. Besucher aller Altersstufen werden dort die Gelegenheit haben zu erfahren, welche globalen Auswirkungen schon kleine Veränderungen des persönlichen Lebensstils mit sich bringen können. Es geht vornehmlich um "grüne" Technologien, die die Zukunft verbessern sollen.

Nico Rosberg, Investor und Anteilseigner der Formel E, erklärt: "Gerade in der Automobilindustrie gibt es heutzutage nicht nur hohe technische und leistungsbezogene Anforderungen. Viele Unternehmen verfolgen seit Langem den wichtigen Wandel hin zu grünen Technologien. Aber diese Entwicklung wird nur umgesetzt, wenn wir alle diese Bewegung unterstützen - deshalb kämpfe ich dafür."

Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie Schirmherr des GREENTECH FESTIVAL, sagt: "Vom Carsharing und Carpooling bis hin zu Luft-Taxis und E-Scootern - beim GREENTECH FESTIVAL lässt sich heute schon die Welt von morgen erleben. Als Schirmherr freue ich mich sehr, dass wir diese Ideen der Öffentlichkeit vorstellen können und gemeinsam darüber diskutieren, was kommen wird, und wie wir damit umgehen werden."

Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E, sagt: "Ich freue mich sehr, das GREENTECH FESTIVAL am 25. Mai beim Berlin E-Prix begrüßen zu dürfen. Im Kampf gegen den Klimawandel sind wir gemeinsam noch stärker, indem wir überzeugende Lösungen für das Problem der Luftverschmutzung präsentieren. Wir setzen alles daran, Hindernisse für weitere Fortschritte in Sachen Technologie, Infrastruktur und Wahrnehmung abzubauen. Mit dem GREENTECH E-Village inspired by Allianz bietet die Formel E eine perfekte Plattform, um die nächsten Generationen zu erreichen."

Unter dem Motto "Celebrate Change" bringt das GREENTECH FESTIVAL Menschen aus allen Lebensbereichen zusammen, um sie für "grüne" Technologien zu begeistern und den Übergang zu mehr Nachhaltigkeit zu beschleunigen. Die Premiere des Festivals findet vom 23. bis 25. Mai 2019 auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof statt und soll eine neue grüne Bewegung initiieren. Zu den Gründern gehören neben dem ehemaligen Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg die Unternehmer Marco Voigt und Sven Krüger. Schirmherr ist Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Hervorgegangen ist das Festival aus den "GreenTec Awards", die seit zwölf Jahren die innovativsten grünen Projekte auszeichnen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Bob Geldof und Elon Musk.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Max-Guenther-Formula-E-Rome-Dragon

Formel E: Max Günther startet auch in Paris für Dragon Racing

Maximilian Günther wird auch in Paris für Geox Dragon Racing in der Formel E starten. Das bestätigte das Team am Freitagmittag. Der Deutsche, der zuletzt in Rom für den eigentlichen ...
von Tobias Bluhm
porsche_formel_e_fahrzeug_calafat_2019_haarnadelkurve

Formel-E-Test: Jani & Hartley absolvieren "sehr produktive Tage" für Porsche

Der Formel-E-Werkseinstieg von Porsche im Dezember 2019 rückt näher. Unter dem Motto "Start from Zero" laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Beim Rom E-Prix gab es bereits einen Vorgeschmack auf das ...
von Erich Hirsch
Jerome-d'Ambrosio-Mahindra

D'Ambrosio: "Herausfordernder Tag, aber tut gut, wieder in Führung zu sein"

Der Nächste, bitte! Doch der siebte Sieger im siebten Rennen beim Rom E-Prix hieß nicht etwa Pascal Wehrlein, sondern Mitch Evans, der seinen Premierensieg feierte. Wehrlein hingegen kam beim Auftakt ...
von Erich Hirsch

Felipe Massa nach Venturi-Doppel-Aus wegen Antriebswelle: "Das ist so frustrierend"

Es war ein frustrierendes Formel-E-Wochenende für das Venturi-Team in Rom. Nachdem zuletzt in Sanya schlichtweg die Rennpace gefehlt hatte, schieden am vergangenen Samstag beide Fahrer des monegassischen Teams in der ...
von Svenja König