Plakat-Marrakesch-Formel-E

RE-LIVE-Video & Bericht: Der Shakedown der Formel E in Marrakesch

Start your engines! Um 16 Uhr am Freitagnachmittag deutscher Zeit hielt die Formel E ihren obligatorischen Shakedown ab. In der 30-minütigen Session hatten die Teams Zeit, ihre Autos in Betrieb zu nehmen und die Elektrorennwagen nach der langen Reise aus Hongkong auf Herz und Nieren zu prüfen. Im unten stehenden Video kannst du dir den gesamten Shakedown von Marrakesch in der Wiederholung ansehen.

Wie gewohnt wurden keine Rundenzeiten gemessen, zudem hatten die Fahrer wie immer im Shakedown maximal 110 kW Leistung zur Verfügung. Trotzdem gingen einige Piloten übers Limit hinaus. Neben ein paar Verbremsern, unter anderem von Geburtstagskind Edo Mortara, leistete sich Jean-Eric Vergne einen Dreher. Zudem hielten die Zuschauer kurzzeitig die Luft an, als Felix Rosenqvist mit dem Heck seines Mahindra die Mauer nur um Zentimeter verfehlte. Stehen blieb hingegen niemand.

Am Samstagmorgen um 9 Uhr deutscher Zeit wird es schließlich ernst, dann startet die Formel E ins 1. Freie Training von Marrakesch. Wir berichten wie immer den ganzen Tag über live für dich, unter anderem in unserem Formel-E-Live-Ticker.

Der gesamte Shakedown von Marrakesch im Video

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Sam-Bird-Virgin-Podium-Trophy-Marrakesh-Formula-E

Sam Bird & DS Virgin feiern nächstes Formel-E-Podium in Marrakesch

Sam Bird fuhr beim Marrakesch E-Prix als Dritter über die Ziellinie. Nach drei Rennen stieg der Pilot von DS Virgin Racing damit schon zum zweiten Mal auf das Podium. Sein ...
von Timo Pape
Tom-Blomqvist-BMW-Andretti-Formula-E-Debut-Marrakesh

Punkte für BMW-Fahrer Tom Blomqvist bei seinem Formel-E-Debüt mit Andretti

Tom Blomqvist  hat bei seinem Debütrennen in Marokko seine ersten Punkte in der Formel E gesammelt. Der Brite belegte beim Marrakesch E-Prix den achten Rang. Sein Andretti-Teamkollege Antonio Felix da ...
von Timo Pape
new-york-race-in-front-of-manhattan-skyline

Formel E: Kein Ersatzrennen für Montreal, Norisring vom Tisch

Was sich bereits seit einiger Zeit andeutete, ist nun Realität: Der Double-Header in New York City am 14./15. Juli wird das Saisonfinale der aktuellen Formel-E-Saison bilden. Das bestätigen mehrere Medienberichte übereinstimmend. ...
von Tobias Wirtz
Formula-E-Car-Season-5

"Batman-Style" - Neues Formel-E-Auto wird noch im Januar enthüllt

Das künftige Formel-E-Auto, das zur fünften Saison Ende dieses Jahres seine Rennpremiere geben wird, soll noch im Januar erstmals gezeigt werden. Das schreibt Serien-Boss Alejandro Agag in seiner Kolumne bei ...
von Timo Pape