Sanya-layout

China-Comeback: Formel E veröffentlicht Layout für Sanya E-Prix 2019

Die Formel E ist zurück im "Reich der Mitte": Nachdem die Elektroserie zuletzt 2015 einen Meisterschaftslauf in der chinesischen Hauptstadt Peking abhielt, plant die Formel E im März 2019 ihr China-Comeback im Badeort Sanya auf der Insel Hainan. Knapp fünf Monate vor dem E-Prix tauchte nun ein Layout für die Strecke in Sanya auf. Wie e-Formel.de erfahren hat, handelt es sich bei dem Plan tatsächlich um die finale Streckenführung, die jedoch noch von der FIA abgenommen werden muss.

Die elf Teams und 22 Fahrer der Formel E können sich auf einen abwechslungsreichen Kurs mit elf Kurven, mehreren langsamen Ecken und einer Haarnadelkurve freuen. Von oben betrachtet weist der Kurs eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Strecke in New York auf. Den genauen Standort der Strecke wollte man uns auf Anfrage bislang jedoch nicht bestätigen.

Möglicherweise könnte der Kurs im östlichen Teil der Stadt in der Nähe des Atlantis-Hotel-Ressorts aufgebaut werden. Die Strecke soll nach unseren Informationen an der Tufu-Bucht im Bezirk Haitang liegen. Würde sich dieser Standort bestätigten, wäre die Strecke knapp 2,3 Kilometer lang und würde, ähnlich wie 2018 in Chile, über eine Brücke und einen Ausläufer des Longjianggang-Flusses führen.

Sanya liegt im Süden der chinesischen Insel Hainan, die seit mehr als eineinhalb Jahren im Gespräch um die Austragung eines Formel-E-Rennens war. Anfänglich stand auch ein Lauf in der Hauptstadt Haikou zur Debatte, letztlich bekam jedoch Sanya den Zuschlag. Der 650.000-Einwohner-Ort mit seinem tropischen Klima wurde unter dem Spitznamen "Chinas Florida" als Magnet für in- und ausländische Touristen bekannt.

Der Lauf in Sanya ist für den 23. März 2019 angesetzt und bildet den Abschluss des Asien-Abschnitts im Rennkalender für die neue Saison.

VIDEO: Die Highlights des Hong Kong E-Prix 2017

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Reigle-Agag-Shake-Hands-Gen2

Agag wechselt in Vorstandsvorsitz: Jamie Reigle wird neuer Formel-E-Geschäftsführer

Jamie Reigle wird der neue Geschäftsführer der Formel E. Das bestätigte die Elektroserie am Montagmittag. Der 42-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung den bisherigen Posten von Alejandro Agag, der zum Vorstandsvorsitzenden der Formel ...
von Tobias Bluhm
Brendon-Hartley-Porsche-Formel-E-Test-Calafat

Dragon-Neuling Brendon Hartley: "Wettbewerbslevel in Formel E extrem hoch"

Brendon Hartley steht kurz vor seinem Formel-E-Debüt. Der ehemalige Formel-1-Pilot heuerte vor einigen Wochen bei Dragon Racing an, nachdem er im Rennen um das bis dahin vakante Porsche-Cockpit den Kürzeren gegen ...
von Timo Pape
Nyck-de-Vries-Behind-the-Scenes-Shoot-Mercedes

Formel-E-Neuling Nyck de Vries: "Eine Ehre, für Mercedes fahren zu dürfen"

Mit dem herannahenden Debüt von Mercedes in der Formel E wächst auch der mediale Druck auf Nyck de Vries. Schließlich wird der 24-jährige Niederländer, wenn die Elektroserie am 22. November ...
von Tobias Bluhm
Andre-Lotterer-Porsche-Overall-Formula-E

Andre Lotterer im Interview: "Mit Technik allein kannst du hier keine Wunder bewirken"

Andre Lotterer hat für sein drittes Formel-E-Jahr einen neuen Weg eingeschlagen. Nach zwei Saisons mit DS Techeetah, dem amtierenden Meisterteam, kehrt er zu seinem langjährigen Arbeitgeber Porsche zurück, bei dem ...
von Timo Pape