Jarno Trulli beim Rennen in Buenos Aires

Formel E: Keine Strafe für Jarno Trulli in Miami

In Buenos Aires, dem vierten Lauf der Formel E, bekam Jarno Trulli nach einem Getriebewechsel von der FIA eine Strafe. 10 Startplätze zurückversetzt im nächsten Rennen. Allerdings intervenierte das Team von Trulli, man habe die Strafe doch bereits in Buenos Aires abgesessen und die FIA korrigierte ihren Fehler. 

Demnach kann Trulli beim nächsten Rennen von der Startposition ins Rennen gehen, die er sich im Qualifying erkämpft.

Verwunderlich an der ganzen Geschichte ist, dass die FIA in ihrem Regelwerk, welches vor dem Rennen (am 12.12.2014) in Buenos Aires noch geändert wurde, die Strafe für Getriebewechsel eigentlich gelöscht hatte. Dort findet sich unter Punkt. 27.4 der Absatz:

In addition to the above, the following are specifically not permitted:
a) Motor, gearbox or radiator covers whilst these parts are being changed or moved around the garage."

Zusätzlich zu dem oben aufgeführten, sind folgende nicht verboten:
a) In der Garage Motor, Getriebe oder Kühlerabdeckungen tauschen oder bewegen.

Das vollständige Regelwerk finden Sie hier

Demnach hätte es gar keine Strafe geben dürfen. Zwar fällt die ausgesprochene Strafe nicht mehr ins Gewicht, da Trulli aufgrund seines Unfalls im Qualifying sowieso von der letzten Startposition ins Rennen gehen musste, aber verwunderlich ist es schon.

Teamchef Lucio Cavuto sagte: "Wir waren nach dem Rennen äußerst überrascht, dass die FIA Formula E in einer Pressemitteilung verkündete, Jarno würde eine Strafe in Miami erhalten. Auf Nachfrage bei der FIA, wurde klar, dass es sich um einen Interpretationsfehler gehandelt hat. Ich möchte der FIA für die umgehende Antwort danken und dass die Geschichte geklärt werden konnte."

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Ticket-Vorverkauf für Formel-E-Rennen in Berlin-Tempelhof 2020 gestartet

Der Ticket-Vorverkauf für den Berlin E-Prix der Formel E am 21. Juni 2020 ist angelaufen. Beim "BMW i Berlin E-Prix presented by CBMM Niobium" - so der offizielle Eventname - ...
von Timo Pape
Maximilian-Max-Günther-BMW-i-Andretti-Motorsport-Valencia-Test-2019-Lou-Johnson-Spacesuit-Media

Nach Valencia erneut Favorit? - BMW i Andretti Motorsport

Der nächste Teil unserer großen Teamvorstellungsrunde auf e-Formel.de dreht sich um jene bayrisch-US-amerikanische Truppe, die wie schon 2018 bei den Vorsaison-Testfahrten in Valencia überzeugen konnte: BMW i Andretti Motorsport.
von Tobias Wirtz
Neel-Jani-schlägt-Kopf-in-die-Hand

Satirischer Blick in die Glaskugel (1/2): Das passiert in der Formel-E-Saison 2019/20

Die Formel-E-Saison 2019/20 steht in den Startlöchern und wartet mit neuen Rennen, neuen Teams und neuen Fahrern auf. Zwischen dem Saisonstart in Saudi-Arabien am 22./23. November und dem finalen "Double-Header" ...
von Timo Pape
Pascal-Wehrlein-Jerome-Dambrosio-Mahindra--M6Electro-Test-Valencia-Lou-Johnson-Spacesuit-Media

Mit ZF-Unterstützung zum großen Durchbruch? - Mahindra Racing

Heute geht es in Teil 6 unserer großen Teamvorstellungsrunde auf e-Formel.de um das einzige indische Team der elektrischen Formel E: Mahindra Racing.
von Tobias Wirtz