Sanya

Formel-E-Kommentar: Strecke, Tickets, Titelsponsor - Sanya lebt!

Knapp zwei Wochen vor dem ersten Rennen der Formel E in Sanya (23. März) hat der Veranstalter endlich den Ticketverkauf für das Elektrorennen am südchinesischen Meer eröffnet. Dazu ging pünktlich zum 30-jährigen Geburtstag des Internets eine peinlich pixelige Website online, die auch jenes Streckenlayout von Sanya zeigt, das wir bereits im November des vergangenen Jahres veröffentlicht hatten, nachdem es damals kurzzeitig auf der Website der Formel E zu sehen war.

Der 2,3 Kilometer lange, gegen den Uhrzeigersinn laufende Kurs mit elf Kurven nahe des Atlantis-Hotels hat sich seitdem nicht mehr verändert. Vollkommen unverständlich, warum die Formel E die Strecke bis heute weder offiziell vorgestellt hat noch auf ihrer Kalender-Website präsentiert.

Immerhin haben wir nun über die Ticketseite erfahren, dass das Versicherungsunternehmen FWD aus Hongkong Titelsponsor des nächsten Formel-E-Rennens wird. Das Event trägt daher den offiziellen Namen "2019 FWD Sanya E-Prix". Darüber hinaus finden sich auf der Website Informationen zur Verkehrsumleitung vor Ort sowie zu den Ticketkategorien. Sanya ist erwacht, wenngleich viel zu spät für internationale Formel-E-Fans, die das Rennen womöglich gern besucht hätten.

"Alles ist total in Ordnung", hatte Formel-E-Chef Alejandro Agag Anfang März bei 'Motorsport.com' gesagt. "Bei einer Rennpremiere hast du einiges an Bauarbeiten vor dir. Manche Dinge laufen nach Plan, manche werden etwas später fertig oder wie auch immer. Aber wir arbeiten immer mit einem großen Zeitpuffer."

Offenbar hat dieser Puffer gerade so ausgereicht. Nichtsdestotrotz haben auch wir in der Redaktion bis zuletzt diskutiert, ob das Rennen in Sanya überhaupt stattfinden könne. Das wird es, das scheint nun festzustehen. Auch wenn manch Kollege, der in gut einer Woche nach China reist, noch immer kalte Füße haben dürfte. Liebe Formel E, das war nichts. Im wahrsten Sinne des Wortes. Aber hey - Sanya lebt!

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Spacesuit-Media-Shivraj-Gohil-FIA-Formula-E-Car-in-the-shadow

Formel E: Konzept für Gen3-Auto mit 450 kW kurz vor Finalisierung

Das aktuelle "Gen2"-Fahrzeug der Formel E hat gerade einmal ein Viertel seines Lebenszyklus hinter sich. Nichtsdestotrotz steht das Konzept seines Nachfolgers ab 2022 beinahe fest. Nun wurden erste konkrete Details ...
von Tobias Wirtz
Pascal_Wehrlein_Diriyya

Pascal Wehrlein ohne Formel-E-Punkte in Diriyya: "Schwieriger Start in die Saison"

Es war ein durchwachsener Formel-E-Saisonauftakt in Diriyya für das indische Team Mahindra. Jerome d'Ambrosio zeigte mit zwei Super-Pole-Platzierungen immerhin, dass die Geschwindigkeit auf eine Runde da war. Im Rennen fehlte ...
von Svenja König
Agag-Todt-Shake-Hands

Offiziell: Formel E wird ab Saison 2020/21 zur FIA-Weltmeisterschaft

Es ist offiziell: Die FIA hat der Formel E den WM-Status verliehen. Ab Beginn der Saison 2020/21 wird die Elektroserie somit als "ABB FIA Formula E World Championship" anerkannt. Der ...
von Tobias Bluhm
Stoffel-Vandoorne-Sunglasses-Diriyah

Vandoorne rechnet mit F1 & McLaren ab: "Eine Fake-Welt, in der man sich behaupten muss"

Mercedes' Formel-E-Fahrer Stoffel Vandoorne blickt mit gemischten Gefühlen auf seine Zeit in der Formel 1 zurück. Im Interview mit dem 'Sport/Voetbalmagazine' rechnet der Belgier nun mit der "Fake-Welt" in der ...
von Tobias Bluhm