Jean-Eric Vergne, Nicolas Prost und Nelson Piquet jr. nach dem Qualifying in Miami

Formel E: Pole Position für Jean Eric Vergne in Miami

Und wieder stellt der ex Formel 1 Fahrer Jean Eric Vergne seine Klasse unter Beweis und erfährt in Miami die Pole Position mit einer Rundenzeit von nur 1:05.953 und damit 0.047 Sekunden vor Nelson Piquet jr. Auf der dritten Position folgt, wie bereits in Punta del Este, Nicolas Prost.

Damit fährt der Andretti Pilot schon das zweite Mal eine Pole direkt vor Piquet jr. und Prost. Für das Amerikanische Team Andretti konnte das nicht viel besser laufen, auch wenn Scott Speed nur die 11 Position erreichte. Allerdings muß man Speed auch zugestehen, dass er heute das erste Mal mit dem Auto auf der Strecke ist.

Daniel Abt kann mit Startplatz 5 recht zufrieden sein und schlägt damit erstmals seinen Teamkollegen Lucas di Grassi, der es nur auf Startplatz 7 geschafft hat. Insgesamt aber eine gute Ausgangsposition für das Team Abt.

Nick Heidfeld konnte sich zwar mit Startplatz 10 noch eine annehmbare Position herausfahren, wurde aber nachträglich bestraft (aufgrunde zu hohem Energieverbrauch) und muß jetzt von der letzten Position starten. Noch hofft er, dass er zumindestens den Fanboost erhält. 

Ansonsten verlief das Qualifying ohne Zwischenfälle. Einzig Sebastien Buemi vom edams Team drehte sich und konnte so nur die 14 Startposition erreichen. Der zweite Neuling in der Formel E, Vitantonio Liuzzi der Michaela Cerutti ersetzt, erreichte nur Startplatz 12 bzw. nach der Bestrafung von Nick Heidfeld jetzt Platz 11.

Für Charles Pic lief es genauso wenig optimal wie auch für Loic Duval, die von Startposition 18 und 19 ins Rennen gehen werden.

Das Rennen startet gegen 21:00 Uhr (mez). Noch können Fanboost Voteings abgegeben werden.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Dragon-Livery-Season-6-Formula-E

Galerie: Geox Dragon präsentiert Formel-E-Fahrzeug für Saison 2019/20

Mit Geox Dragon hat am Freitag auch das letzte Team der Formel E sein Fahrzeug für die Saison 2018/19 präsentiert. Bei einer Veranstaltung in Venedig präsentierte sich der US-amerikanische Rennstall ...
von Tobias Bluhm
Boris-Johnson-Formula-E-London

Satirischer Blick in die Glaskugel (2/2): Das passiert in der Formel-E-Saison 2019/20

Die Formel-E-Saison 2019/20 steht in den Startlöchern und wartet mit neuen Rennen, neuen Teams und neuen Fahrern auf. Zwischen dem Saisonstart in Saudi-Arabien am 22./23. November und dem finalen "Double-Header" ...
von Timo Pape
Nissan-Rowland-Top-View-Pitlane-Formula-E-Roll-Hoop

Kommentar: Die Formel 1 wird klimaneutral - und die Formel E?

Bis zum Jahr 2030 will die Formel 1 vollkommen klimaneutral werden. Das gab die Geschäftsführung der "Königsklasse" am Dienstag bekannt. Der neue "grüne" Anstrich steht der Serie gut, findet unser ...
von Tobias Bluhm
nissan-edams-Sebastien-Buemi-final-livery-2019-front-view

Einzel- statt Doppelmotor und doch schnell - Nissan e.dams

Teil 8 unserer großen Teamvorstellungsrunde auf e-Formel.de dreht sich um jenen Formel-E-Rennstall aus dem französischen Motorsport-Mekka Le Mans, der nach dem Tod von Jean-Paul Driot nun von einer Doppelspitze geführt ...
von Tobias Wirtz