Sebastien-Buemi-Nico-Prost-Car-Renault-Berlin

Formel E: Renault e.dams verlängert Verträge mit Buemi & Prost

Das Formel-E-Spitzenteam Renault e.dams hat die Verträge von Sebastien Buemi und Nico Prost für zwei weitere Jahre verlängert. Das gab das Team am Freitagvormittag in Berlin bekannt. Das Fahrerduo, das seit der Formel-E-Premiere im September 2014 für e.dams startet, bleibt dem Team damit bis zum Ende der fünften Formel-E-Saison erhalten.

Erst zu Beginn der Woche tauchten Gerüchte über eine mögliche Übernahme des Teams von Nissans Motorsportableger NISMO auf. Diese hätte womöglich die Verträge beider Fahrer gefährdet. Zumindest bis 2019 sind jetzt allerdings sowohl Buemi, der in der WEC beim japanischen Nissan-Rivalen Toyota startet, als auch Prost ein Cockpit in der Elektroserie sicher.

"Wir haben eine starke und bislang sehr erfolgreiche Fahrerpaarung", freut sich Teammanager Alain Prost. "Für uns ist es wichtig, uns mit Stabilität auf die großen Änderungen ab Saison fünf vorzubereiten. Die Harmonie zwischen Nico, Sebastien und dem Team ist großartig."

Buemi fügt an: "Ich bin sehr froh, mein Abenteuer mit dem Team fortführen zu können. Das Team stellt uns das wahrscheinlich beste Auto in der Startaufstellung zur Verfügung. Ich hätte nicht mehr verlangen können. Ich will weiterkämpfen und noch mehr Siege für mein Team nach Hause holen."

"Natürlich bin ich erleichtert, in den nächsten zwei Jahren weiterhin mit Renault e.dams an den Start gehen zu können", erklärt auch sein Teamkollege Prost. "Viele Mechaniker sind schon seit den ersten Formel-E-Testfahrten im Sommer 2014 mit dabei. Wir kennen einander gut und arbeiten toll miteinander. In den wichtigen Saisons vier und fünf wollen wir gemeinsam noch stärker werden."

Renault e.dams zählt zu den erfolgreichsten Teams der Formel E. Insgesamt 14 Siege konnte das Team aus Frankreich bislang verbuchen, allein elf davon gingen auf das Konto von Sebastien Buemi. 2015 und 2016 gewann die Equipe den Titel in der Konstrukteurs-Meisterschaft, im letzten Jahr kam zudem der Fahrer-Titel von Buemi hinzu.

Bereits am Samstag wird es für das e.dams-Team allerdings wieder ernst. Beim ersten der zwei Berlin ePrix an diesem Wochenende setzt das Team sicherlich alles daran, abermals auf dem Podest zu stehen. Rennstart ist um 16 Uhr, DMAX überträgt das Event live im Free-TV. Alle anderen Sessions könnt ihr zudem in unserem Formel-E-Live-Ticker verfolgen.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

ADAC-Opel-e-Rally-Cup-Elektro-Corsa

ADAC Opel e-Rally Cup: 1. Rallye-Markenpokal für Elektroautos

Vorhang auf für den elektrischen Rallyesport: Mit dem ADAC Opel e-Rallye Cup startet in knapp einem Jahr der weltweit erste Rallye-Markenpokal für Elektrofahrzeuge. Das Debüt ist für Sommer 2020 vorgesehen. Mindestens acht ...
von Erich Hirsch
Porsche-Formel-E-Auto-unter-Tuch-Enthüllung

"Formula E Unlocked": Porsche enthüllt Formel-E-Auto über Live-Videospiel

Das neue deutsche Porsche-Team geht bei der Präsentation seines ersten Formel-E-Fahrzeugs für die Saison 2019/20 neue Wege. Der Sportwagenhersteller plant am 28. August ab 18 Uhr eine interaktive Auto-Enthüllung über ...
von Timo Pape
Venturi-Car-from-behind

FIA geht gegen vermeintliche Traktionskontrolle in Formel E vor

Die FIA hat mit der Veröffentlichung des Technischen Reglements für die kommende Saison auf mögliche Traktionskontrollen in der Formel E reagiert. Gerüchte besagen, dass gleich neun der elf Teams in Saison ...
von Tobias Wirtz
Max-Günther-climbs-Formula-E-Car

Thema Impfen: So schützt sich die Formel E auf ihrer Welttournee

Die Formel E bewegt sich seit ihrer Premierensaison 2014/2015 auf unterschiedlichen Kontinenten. Europa, Afrika, Asien, Nord- und Südamerika stehen dabei fast jede Saison im Rennkalender der Elektrorennserie. In der derzeitigen ...
von Erich Hirsch