Formula-E-Cars-Mexico-City

Formel E: Sao Paulo E-Prix 2018 überraschend abgesagt! Ersatzrennen geplant

Schlechte Nachrichten für die brasilianischen Formel-E-Champions Nelson Piquet jr. und Lucas di Grassi: Der Sao Paulo E-Prix im März 2018 kann nicht wie geplant stattfinden. Wie ein Formel-E-Sprecher am Donnerstag in Hongkong bestätigte, hat der Veranstalter das Rennen aufgrund von organisatorischen Problemen überraschend absagen müssen. Ein Ersatzrennen für den nun freien Slot sei bereits in Planung. Der Brasilien-E-Prix soll schließlich im Jahr 2019 stattfinden.

Hintergrund der Absage ist die geplante Privatisierung des Anhembi Parks, in dem die Formel E ursprünglich fahren sollte. Die Stadtverwaltung habe die Elektroserie kürzlich darüber informiert, dass der Verkaufsprozess "länger als erwartet" dauere und das Rennen im Frühjahr 2018 nicht in Sao Paulo stattfinden könne.

"In Stadtzentren zu fahren ist immer ein schwieriges Unterfangen", erklärte ein Formel-E-Sprecher am Donnerstag. "Gemeinsam mit der Stadtverwaltung von Sao Paulo haben wir entschieden, die Planungen für den E-Prix vorerst in die Warteschleife zu setzen, bis der Verkauf abgeschlossen ist."

Die Formel E kümmere sich derzeit um eine alternative Location für den Lauf am 17. März, der weiterhin stattfinden soll. Ein endgültiger Vorschlag soll dem FIA-Motorsportrat am 6. Dezember unterbreitet werden. Laut 'e-racing365' ist unter anderem eine Rückkehr des Punta del Este E-Prix in Uruguay denkbar, wo die Formel E bis 2015 jährlich gastierte. Auch ein Rennen in Buenos Aires ist in der Theorie noch möglich.

Déjà-vu für die Formel E

Langjährigen Formel-E-Fans kommt diese Meldung sicherlich bekannt vor: So sollte in Sao Paulo schon 2014 das erste Formel-E-Rennen überhaupt stattfinden. Nach Problemen mit lokalen Autoritäten wurde das Event jedoch ebenfalls abgesagt und nach Peking verlegt. Der Rest ist Geschichte.

Sollte die Elektroserie tatsächlich einen Ersatz für den Brasilien-E-Prix finden, stünde Logistikpartner DHL vor einer Mammutaufgabe. Schließlich wird der Transport der Fahrzeuge meist ein knappes halbes Jahr vor dem Event in allen Einzelheiten geplant - nun blieben dem Unternehmen nur etwa vier Monate.

Fürs Erste rückt der Fokus der Formel E jedoch nach Hongkong, wo am Wochenende der Auftakt in die neue Saison 2017/18 stattfindet. Eurosport überträgt die Rennen am Samstag und Sonntag jeweils ab 7:45 Uhr live im Free-TV, alle weiteren Informationen rund um die Formel E findest du selbstverständlich auch auf e-Formel.de.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Nyck-de-Vries-Behind-the-Scenes-Shoot-Mercedes

Formel-E-Neuling Nyck de Vries: "Eine Ehre, für Mercedes fahren zu dürfen"

Mit dem herannahenden Debüt von Mercedes in der Formel E wächst auch der mediale Druck auf Nyck de Vries. Schließlich wird der 24-jährige Niederländer, wenn die Elektroserie am 22. November ...
von Tobias Bluhm
Andre-Lotterer-Porsche-Overall-Formula-E

Andre Lotterer im Interview: "Mit Technik allein kannst du hier keine Wunder bewirken"

Andre Lotterer hat für sein drittes Formel-E-Jahr einen neuen Weg eingeschlagen. Nach zwei Saisons mit DS Techeetah, dem amtierenden Meisterteam, kehrt er zu seinem langjährigen Arbeitgeber Porsche zurück, bei dem ...
von Timo Pape
Andre-Lotterer-Marco-Parroni-Julius-Bär-Formula-E

Julius-Bär-Manager Parroni im Interview: "Konnten auf Erfolgswelle der Formel E mitreiten"

Die Formel E gastierte in der abgelaufenen Saison zum zweiten Mal in der Schweiz. Nach der erfolgreichen Premiere 2018 in Zürich erfolgte die Fortsetzung des Julius Bär Swiss E-Prix in ...
von Erich Hirsch
Lucas-di-Grassi-Leading-Berlin-Grandstand-Blurry

Saison 2018/19: Formel E verbucht Rekord-Umsatz & veröffentlicht Zuschauerzahlen

Die Formel E hat ihre Saison 2018/19 mit einem neuen Umsatz- und Zuschauer-Rekord beendet. Das teilte die elektrische Rennserie am Donnerstag mit. Während erneut über 400.000 Fans die Rennen auf ...
von Tobias Bluhm