Lucas di Grassi während dem Qualifying

Formel E: Sieg in Monaco geht an Buemi

Als erste Fahrer schafft es Sebastien Buemi einen zweiten Sieg in der Formel E zu erreichen. In Monaco, dem siebten Saisonrennen der Formel E, fuhr er von der Pole Position in Führung liegend bis ins Ziel. Nur während und kurz nach den Boxenstops war seine Führung kurz in Gefahr. Lucas di Grassi hatte eine knappe Chance Buemi in der Box zu überholen. Aber es klappte nur um wenige 10tel Sekunden nicht. Aber auch mit dem erreichten zweiten Platz kann di Grassi zufrieden sein. Mit 93 Punkten liegt er jetzt 4 Punkte von Piquet jr. der das Ziel auf dem dritten Platz erreicht.

Das Rennen selbst begann mit dem großen Knall in Kurve eins. Daniel Abt wird von Nicolas Prost in die Wand gedrückt und wird dadurch so langsam, dass Bruno Senna nicht mehr ausweichen kann und Abt regelrecht über das Auto fährt. Dabei kam es fast zu einem Überschlag. Durch den dadurch entstandenen Tumult wurden insgesamt 7 weitere Autos in Mittleidenschaft gezogen. Vorallem Jean-Eric Vergne , Salvador Duran, Loic Duval und Vitantonio Liuzzi wird bei diesem Crash jede Chance genommen. Zwar können Sie ihre beschädigten Autos noch bin in die Box schleppen und auf das zweite Auto umsteigen, aber die volle Distanz ist mit nur einem Auto nicht zu schaffen.

Danach verläuft das Rennen in ruhigen Bahnen und für Monaco typisch, mit wenigen Überholmanövern. Spannend wurde es erst wieder nach dem Boxenstop. Lucas di Grassi eröffnete von Platz 2 aus den Auto-Wechsel, konnte aber nicht an Buemi vorbei kommen, der während dessen eine schnelle Runde fuhr. So war di Grassi nach dem Stop im Nachteil, weil er für das Rennende weniger Energie zur Verfügung hatte. Ausserdem wurde di Grassi dann auch noch von Piquet jr. bedrängt, dem es mit Fanboost und Brechstange nicht gelang an di Grassi vorbei zu gehen.

Nick Heidfeld konnte in Monaco leider nicht viel erreichen. Immerhin langte es am Ende doch noch für einen Punkt, nach dem Scott Speed um 5 Plätze nach hinten gesetzt wurde.

Sebastien Buemi zu seinem Sieg: "In Monaco zu gewinnen ist ein großartiges Gefühl. Es ist eines der besten Rennen das man gewinnen kann. Ausserdem ist es das erste Rennen der Formel E in Europa, ein großer Erfolg."

Lucas di Grassi sagte: "Wir waren auf einer riskanten Strategie. Ich sagte, ich fahre die erste Hälfte der Rennens aggressiv, aber energiesparend, um dann in der zweiten Hälfte so richtig drauf zu drücken. Am Ende war es dann recht knapp. Die Strategie hatte allerdings den Haken, dass ich viel mehr Energie sparen musste und so konnte Nelson mich angreifen. Allerdings ist es in Monaco recht einfach jemand hinter sich zu halten. Es ist einfach nicht genug Platz zum überholen."

Nelson Piquet jr. sagte nach dem Rennen: "Gratulation an Sebastien - er hat einen perfekten Job gemacht. Ich habe die Strecke unterschätzt. Bei den meisten der Formel E Strecken hatten wir kein Problem mit überholen. Ich dachte die meisten würden sich einfach überholen lassen. So haben wir alles gegeben und hatten gegen ende Probleme mit der Batterietemperatur. Ich gratuliere dem Team, immerhin ist es wieder ein Podiumsplatz geworden."

Auch in der Formel E wird der Ton nun langsam etwas rauer. Nelson Piquet jr. bezichtigte di Grassi nach dem Qualifying er hätte ihn, in seiner schnellen Runde blockiert. Das sah die FIA allerdings nicht so.

Das nächste Rennen der Formel E findet am 23 Mai in Berlin statt.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Formula-E-Cars-Sunrise

FIA-Vertreter bestätigt Schnelllade-Boxenstopps in Formel E: "Bereiten Ausschreibung vor"

Die technischen Rahmenbedingungen für die neuen Formel-E-Boliden der dritten Generation, die ab der Saison 2022/23 zum Einsatz kommen sollen, nehmen weiter Form an. Laut einem FIA-Verantwortlichen sind Boxenstopps mit Schnellladung ...
von Tobias Wirtz
Formula-E-Ad-Diriyah-November-2019

Formel E in Diriyya: Schwache Zuschauerzahlen könnten zu Nachtrennen 2020 führen

Der Veranstalter des Formel-E-Rennens in Saudi-Arabien spielt weiterhin mit dem Gedanken, in Diriyya ein Nachtrennen zu veranstalten. Zusätzlichen Rückenwind bekommt die Idee nun durch das klägliche Faninteresse beim Auftaktrennen im ...
von Timo Pape
Dragon-Diriyah-Dusk-Dust

Formel E wird in Jakarta zum Politikum: "E-Prix so wichtig wie Infrastruktur & sauberes Wasser"

Die Formel E steigt in Jakarta zunehmend zum Politikum auf. Während Oppositionsparteien in der indonesischen Hauptstadt bereits seit geraumer Zeit eine Absage des E-Prix fordern, erklärte der Gouverneur Jakartas nun, ...
von Tobias Bluhm
Audi-Würth-Elektronik-eiSos-Formula-E-2019

Würth Elektronik eiSos & Audi: Erfolgreiche Partnerschaft in der Entwicklung ausgebaut

Anzeige | Das Rennteam Audi Sport ABT Schaeffler startete vor etwas mehr als zwei Wochen erfolgreich in die sechste Saison der FIA-Formel-E-Meisterschaft. Lucas di Grassi sicherte sich einen Platz auf dem ...
von Timo Pape