Jean-Eric-Vergne-Techeetah-Formula-E-Santiago-de-Chile

Formel E: Vergne holt Pole-Position von Santiago, Lotterer & Bird crashen

Zu Beginn der Gruppenphase zeigte Buemi direkt das Potenzial seines Renault. Mit Bestzeiten in allen drei Sektoren distanzierte er Audi-Fahrer Daniel Abt um fast eine halbe Sekunde. Nick Heidfeld kam zunächst auf Platz drei, sollte am Ende aber bis auf Rang 15 zurückfallen. Mitch Evans verbremste sich auf seiner schnellen Runde und konnte das große Potenzial seines Jaguar somit nicht abrufen.

In Gruppe 2 folgten die Top 5 der Meisterschaft - und das zeigten sie auch. Bird drehte die bis dahin schnellste Runde, Vergne folgte ihm als Zweiter. Auch Nelson Piquet jr. demonstrierte, was mit dem Jaguar möglich ist, und verdrängte Buemi vom dritten Platz. "Quali-Gott" Felix Rosenqvist - immerhin Spitzenreiter der Meisterschaft - scheiterte knapp an den Top 5 und zog somit zum ersten Mal in dieser Saison nicht in die Super-Pole ein. "Dieser Tag musste irgendwann kommen. Vielleicht war irgendwas nicht in Ordnung, so hat es sich zumindest angefühlt im Vergleich zum Training", sagt Rosenqvist.

Das Ergebnis des Qualifyings

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Max-Guenther-Dragon-Racing

Günther trotz glücklosem Saisonabschluss: "Meine Zukunft liegt in der Formel E"

Deutschlands Nachwuchstalent Maximilian Günther hat seine erste Formel-E-Saison beim "Double-Header" in New York abgeschlossen. Der 22-jährige Rettenberger hinterließ in seinem Rookie-Jahr einen starken Eindruck und darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Verbleib ...
von Erich Hirsch
Pascal-Wehrlein-New-York

Pascal Wehrlein nach 1. Formel-E-Jahr: "Super gut in Saison gestartet, aber..."

Es war ein Auf und Ab in der fünften Formel-E-Saison für das indische Team Mahindra Racing. Besonders der Belgier Jerome d'Ambrosio startete mit einem zweiten Platz in Saudi-Arabien und einem ...
von Svenja König
HWA-Racelab-Gary-Paffett-New-York-Formula-E

Doppelte Punkte: HWA verabschiedet sich mit Top-10-Ergebnissen aus Formel E

#HWAstalavista - mit diesem Motto ging HWA Racelab in sein letztes Rennwochenende in der Formel E. Und der Abschied war durchaus gelungen. Beim Sonntagslauf des New York City E-Prix fuhren Stoffel Vandoorne ...
von Timo Pape
Daniel-Abt-fighting-in-New-York

Daniel Abt trotz starker New-York-Pace enttäuscht: "Sims hat mich abgedrängt"

Das deutsche Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler hat sich beim Saisonfinale in New York am vergangenen Wochenende die Vizemeisterschaft in der Elektrorennserie gesichert. Audi-Pilot Lucas di Grassi beendete die Saison ...
von Timo Pape