Jaguar-I-Pace-eTrophy-Mexico

Jaguar I-Pace eTrophy beendet Saison mit 7 Rennen in Berlin & "Reverse Grid"

Neben der Formel E wird auch die Jaguar I-Pace eTrophy ihre zweite und letzte Saison im August in Berlin beenden. Für die Rahmenserie sind sogar sieben Rennen innerhalb von neun Tagen geplant. Die Läufe der eTrophy werden an denselben Tagen stattfinden wie die der Formel E. Am Rennsonntag wird der Markenpokal allerdings zwei Rennen austragen.

An diesem "Super-Sonntag", dem 9. August 2020, findet zunächst ein normaler Lauf statt, anschließend kommt es zu einem "Reverse Grid"-Rennen. Bei diesem Format, das Motorsport-Fans womöglich aus anderen Serien kennen, wird das Fahrerfeld in umgekehrter Reihenfolge starten.

In Berlin setzt sich die Startaufstellung aus den Ergebnissen der vorangegangenen vier Rennen zusammen. Das bedeutet, dass die Fahrer, die in den ersten vier Berlin-Rennen kumuliert am besten abgeschnitten haben, von ganz hinten an den Start gehen.

Am 13. August wird die Serie schließlich das letzte Rennen der zweiten Saison austragen und wie die Formel E ihren Meister der Saison 2019/20 krönen. Für die Jaguar I-Pace eTrophy wird es zeitgleich das letzte Rennen überhaupt sein, da die Serie nach dieser Saison eingestellt wird. Sergio Jimenez führt derzeit die Fahrermeisterschaft an und kann sich in Berlin seinen zweiten Titel sichern.

"Das ganze Team freut sich, die Jaguar I-Pace eTrophy bald wieder auf der Strecke in Berlin zu sehen", sagt Serien-Manager Mark Turner. "Wir haben die Serie seit dem Rennen in Mexiko-Stadt im Februar pausiert und arbeiten seitdem eng mit der FIA und der Formel E zusammen, um achtsam mit der COVID-19-Situation umzugehen."

"Wir möchten uns insbesondere bei den Organisatoren der Formel E und allen anderen bedanken, die momentan versuchen, die bestmögliche Lösung für den Sport zu finden", so Turner.

Foto: Jaguar Racing

von Svenja König  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

White-Logo-Tesla-Model-X-Wooden-Logs

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. ...
von Tobias Bluhm
Mitch-Evans-Panasonic-Jaguar-Racing-Berlin-E-Prix-2020-Attack-Mode-activated-ABB-logo-background-blur

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering wird bekanntermaßen die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. Die Briten nehmen diese Rolle nach vier Jahren Formel-E-Pause bereits zum zweiten Mal ein, nachdem sie bereits ...
von Tobias Wirtz
Starting-Lights-Saudi-Arabia-ABB-Formula-E-Championship-Blue

Offener Brief an EU-Kommission: Formel E schließt sich UN-Kampagne "Race To Zero" an

Die ABB FIA Formula E hat am 15. September den "EU 2030 Letter" unterzeichnet. Damit unterstützt die Rennserie die globale Kampagne der Vereinten Nationen für eine CO2-neutrale Wirtschaft. Die Ziele: ...
von Tobias Wirtz
Stoffel-Vandoorne-Black-Mercedes-Berlin-Season-Six-Finale

Für Saisons 7 & 8: Formel E passt Homologationsprozedur für neue Antriebe an

Um aufgrund der COVID-19-Pandemie Kosten einzusparen, hat die FIA vor einigen Monaten beschlossen, dass Formel-E-Hersteller für die Saisons 7 und 8 nur einen neuen Antrieb homologieren lassen dürfen. Der ursprüngliche Plan, entweder zum ...
von Tobias Wirtz