Jaguar-I-Pace-eTrophy-Mexico

Jaguar I-Pace eTrophy beendet Saison mit 7 Rennen in Berlin & "Reverse Grid"

Neben der Formel E wird auch die Jaguar I-Pace eTrophy ihre zweite und letzte Saison im August in Berlin beenden. Für die Rahmenserie sind sogar sieben Rennen innerhalb von neun Tagen geplant. Die Läufe der eTrophy werden an denselben Tagen stattfinden wie die der Formel E. Am Rennsonntag wird der Markenpokal allerdings zwei Rennen austragen.

An diesem "Super-Sonntag", dem 9. August 2020, findet zunächst ein normaler Lauf statt, anschließend kommt es zu einem "Reverse Grid"-Rennen. Bei diesem Format, das Motorsport-Fans womöglich aus anderen Serien kennen, wird das Fahrerfeld in umgekehrter Reihenfolge starten.

In Berlin setzt sich die Startaufstellung aus den Ergebnissen der vorangegangenen vier Rennen zusammen. Das bedeutet, dass die Fahrer, die in den ersten vier Berlin-Rennen kumuliert am besten abgeschnitten haben, von ganz hinten an den Start gehen.

Am 13. August wird die Serie schließlich das letzte Rennen der zweiten Saison austragen und wie die Formel E ihren Meister der Saison 2019/20 krönen. Für die Jaguar I-Pace eTrophy wird es zeitgleich das letzte Rennen überhaupt sein, da die Serie nach dieser Saison eingestellt wird. Sergio Jimenez führt derzeit die Fahrermeisterschaft an und kann sich in Berlin seinen zweiten Titel sichern.

"Das ganze Team freut sich, die Jaguar I-Pace eTrophy bald wieder auf der Strecke in Berlin zu sehen", sagt Serien-Manager Mark Turner. "Wir haben die Serie seit dem Rennen in Mexiko-Stadt im Februar pausiert und arbeiten seitdem eng mit der FIA und der Formel E zusammen, um achtsam mit der COVID-19-Situation umzugehen."

"Wir möchten uns insbesondere bei den Organisatoren der Formel E und allen anderen bedanken, die momentan versuchen, die bestmögliche Lösung für den Sport zu finden", so Turner.

Foto: Jaguar Racing

von Svenja König  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Gen2EVOhitsthestreetsofBerlin

FIA bestätigt signifikanten Leistungsanstieg & neue Regeln für 3. Formel-E-Generation

Der Weltmotorsportrat des Automobilverbandes FIA hat bei seinem letzten Treffen die Weichen für die dritte Formel-E-Generation gestellt: Die Fahrzeuge erhalten ab Saison 9 mehr Leistung und eine höhere Energierückgewinnung (Rekuperation). ...
von Tobias Wirtz
Daniel-Abt-e-tron-Cap

Offiziell: Nio 333 verpflichtet Daniel Abt für Formel-E-Saisonfinale in Berlin

Am Montag haben wir bereits gemunkelt, nun ist es offiziell: Daniel Abt kehrt bereits zum Saisonfinale Anfang August in die Formel E zurück. Das chinesische Team Nio 333 bestätigte am ...
von Timo Pape
Formel-E-Batterie-Williams

Gen3: Williams & Spark entwickeln Batterie & Chassis, Hankook überrascht als neuer Formel-E-Reifenausrüster

Williams Advanced Engineering wird den Einheitsakku für die künftige Formel-E-Generation entwickeln. Das gab das britische Unternehmen am frühen Mittwochmorgen bekannt. Für das Chassis wird weiterhin Spark Racing Technology verantwortlich zeichnen.
von Timo Pape
Mahindra-Formula-E-Car-from-behind

Mahindra bestätigt neuen Formel-E-Antrieb für Saison 7 & räumt Chancen für Lynn ein

Nachdem in der vergangenen Woche DS Techeetah als erstes Team bekannt gab, einen neuen Antriebsstrang für die kommende Saison 2021 homologieren zu lassen, zog am Montag Mahindra Racing nach. In einem offenen ...
von Timo Pape