Formel E Spark-Renault SRT_01E auf Westminster Bridge

Location der London ePrix Strecke enthüllt

Im Zuge der globalen Einführungsveranstaltung der Formel E an diesem Montag im London’s Roundhouse, wurde unter anderem die Location des London ePrix bekannt gegeben. Der Gastgeber des ersten Saisonfinales am 27. Juni 2015 wird demnach Battersea Park, Borough of Wandsworth im Südwesten Londons sein. Detaillierte Informationen zur Strecke sollen in Kürze folgen.

Mehr als 500 Gäste kamen im London Roadhouse an diesem Abend zusammen, darunter Prominente, Teams und Fahrer, sowie Vertreter der Presse, um die offizielle Einführung der neuen Elektroserie zu feiern. Unter den Gästen fanden sich auch illustre Namen wie Alain Prost, Damon Hill, Emerson Fittipaldi und Sir Frank Williams.
Es gab viele Neuigkeiten bekannt zu geben, darunter die Strecken-Location für den London ePrix, weitere bestätigte Fahrer und Informationen zum Social-Fan-Boost (Infos folgen).

Der Abend begann mit einer Video-Message von FIA Präsident Jean Todt.
Anschliessend kamen die anwesenden Gäste in den Genuss von exklusivem Filmmaterial des Formel E Spark-Renault SRT_01E auf der Westminster Bridge und vor der Kulisse des berühmten Parlamentsgebäudes und Big Ben. Die grossartigen Aufnahmen waren am Tag zuvor entstanden, um Fans einen Vorgeschmack auf das Formel E Auto und die Rennen zu geben.

Der CEO der Formel E, Alejandro Agag, sprach über die Veranstaltung als einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Formel E und bedankte sich bei den Beteiligten für ihre große Unterstützung. Er fügte hinzu: "Je näher das erste Rennen rückt, desto mehr erwacht eine neue Ära des Motorsports zum Leben. Seit September, als wir das erste Mal das Auto vorstellten, sind wir einen weiten Weg gekommen - und nun haben wir Strecken, Teams, Fahrer, Veranstalter und natürlich unsere Partner Michelin, Tag Heuer, Renault, Qualcomm und DHL. Wir freuen uns sehr auf den Start der Saison und natürlich auf die nächsten Wochen, in denen wir noch mehr Fahrer, Partner und natürlich die Strecke in London bekannt geben können."

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Jean-Todt-Grid-Monaco-Formula-E

Jean Todt sauer über Termin-Überschneidungen mit WEC, Änderungen noch möglich

Am Freitag stellte die Formel E ihren provisorischen Rennkalender für die kommende Saison 2019/20 vor. Viel Freude kam dabei allgemein nicht auf. Der Schweizer E-Prix musste nach unseren Informationen sehr kurzfristig gestrichen ...
von Timo Pape
voestalpine-Formel-E-Auto-im-Werk

Elektroband & Leichtbau: Wie voestalpine die E-Mobilität weiterentwickelt

Anzeige | Bis zu 14 Millionen Elektroautos könnten bis 2025 auf den Straßen unterwegs sein, Das prophezeit die Handelsblatt-Studie "Die Rolle von Stahl in der Elektromobilität" im Auftrag von voestalpine. Mit ...
von Timo Pape
Gary-Paffett-HWA-Garage

Neue Formel-E-Regeln für Saison 6: Mehr Attack-Mode-Power & Punkte für Bestzeit in Quali-Gruppen

Mit dem Start in die Formel-E-Saison 2019/20 ändert sich jede Menge in der Formel E. Im Rahmen eines Treffens des FIA-Welt-Motorsport-Rates (WMSC) am Freitag in Paris wurde, neben dem neuen Rennkalender, auch ...
von Tobias Bluhm
Formula-E-Cars-Berlin

Schweiz-Rennen raus! Formel E veröffentlicht provisorischen Rennkalender für Saison 6

Die Formel E hat den Rennkalender für die Saison 2019/20 veröffentlicht. Die Termine - wenngleich noch nicht alle feststehen - wurden am Freitag bei einer Sitzung des FIA-Welt-Motorsport-Rates (WMSC) in Paris beschlossen. ...
von Tobias Wirtz