Mahindra-Pininfarina-Formula-E-Concept

Mahindra erwägt Bewerbung als Chassis-Hersteller der Formel E

Das indische Team Mahindra Racing berät über eine Bewerbung als künftiger Chassis-Hersteller in der Formel E. Ab der fünften Saison (2018/19) wird die Elektroserie ein neues Einheitschassis einführen. Ebenso wie bei der künftigen Einheitsbatterie bekommen Hersteller die Chance, sich als Lieferant zu bewerben.

Gemeinsam mit Pininfarina hatte Mahindra kürzlich verschiedene Konzeptdesigns für die Formel E veröffentlicht. Die futuristisch anmutenden Fahrzeugideen sorgten für breite Berichterstattung und großes Interesse in der Szene. Der Rennstall wollte unter dem Hashtag #FormulaEConcepts eine öffentliche Diskussion anregen, wie das Formel-E-Auto der Zukunft aussehen könnte. Nun geht Mahindra vielleicht noch einen Schritt weiter.

"Alejandro Agag und Jean Todt (Formel-E-Chef bzw. FIA-Präsident) haben Interesse daran, zu sehen, was wir mit Pininfarina ausarbeiten", sagt Mahindra-Teamchef Dilbagh Gill gegenüber 'Autosport.com'. "Wir erwägen deshalb, uns auf die Ausschreibung zu bewerben. Wir haben die Ressourcen." Allerdings bräuchte Mahindra zur Herstellung des Chassis Zulieferer.

Bevor sich das Team für oder gegen eine Bewerbung entscheidet, will das man jedoch erst die exakten Details der Ausschreibung abwarten. Eine wichtige Frage sei, ob man eine offizielle Rolle beim Fahrzeugdesign einnähme oder nicht. "Aber wer auch immer die Rolle bekommt - wir könnten ihm möglicherweise unsere Dienste anbieten", sagt Gill.

Für Pininfarina wäre das Design eines Formel-E-Autos eine ambitionierte Herausforderung. Allerdings ginge sie einher mit der Mission des Unternehmens, als Innovator in der Automobilbranche hervorzutreten. Pininfarina wurde im vergangenen Dezember von der Mahindra-Gruppe übernommen.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Formula-E-Cars-Sunrise

FIA-Vertreter bestätigt Schnelllade-Boxenstopps in Formel E: "Bereiten Ausschreibung vor"

Die technischen Rahmenbedingungen für die neuen Formel-E-Boliden der dritten Generation, die ab der Saison 2022/23 zum Einsatz kommen sollen, nehmen weiter Form an. Laut einem FIA-Verantwortlichen sind Boxenstopps mit Schnellladung ...
von Tobias Wirtz
Formula-E-Ad-Diriyah-November-2019

Formel E in Diriyya: Schwache Zuschauerzahlen könnten zu Nachtrennen 2020 führen

Der Veranstalter des Formel-E-Rennens in Saudi-Arabien spielt weiterhin mit dem Gedanken, in Diriyya ein Nachtrennen zu veranstalten. Zusätzlichen Rückenwind bekommt die Idee nun durch das klägliche Faninteresse beim Auftaktrennen im ...
von Timo Pape
Dragon-Diriyah-Dusk-Dust

Formel E wird in Jakarta zum Politikum: "E-Prix so wichtig wie Infrastruktur & sauberes Wasser"

Die Formel E steigt in Jakarta zunehmend zum Politikum auf. Während Oppositionsparteien in der indonesischen Hauptstadt bereits seit geraumer Zeit eine Absage des E-Prix fordern, erklärte der Gouverneur Jakartas nun, ...
von Tobias Bluhm
Audi-Würth-Elektronik-eiSos-Formula-E-2019

Würth Elektronik eiSos & Audi: Erfolgreiche Partnerschaft in der Entwicklung ausgebaut

Anzeige | Das Rennteam Audi Sport ABT Schaeffler startete vor etwas mehr als zwei Wochen erfolgreich in die sechste Saison der FIA-Formel-E-Meisterschaft. Lucas di Grassi sicherte sich einen Platz auf dem ...
von Timo Pape