Toto-Wolff-Mercedes-Benz-Motorsportchef

Mercedes-Sportchef Wolff: "Keine strategischen Schritte" Richtung Formel E

Andere deutsche Hersteller werden hin und wieder mit dem Thema Formel E in Verbindung gebracht. Um Mercedes ist es hingegen still. Wann kommt also das Formel-1-Weltmeisterteam in die Formel E? "Es ist für Mercedes zu früh, in die Formel E einzusteigen", sagt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff auf Nachfrage von 'e-Formel.de'. Beim Event 'Stars and Cars' in Stuttgart haben wir den Mercedes-Verantwortlichen nach den Ambitionen der Schwaben zur Formel E gefragt.

"Für uns ist es ein Thema, das wir beobachten. Unser Fokus liegt auf der Formel 1 und der DTM, auf die wir uns konzentrieren wollen. Gleichzeitig können wir die Formel E weiter verfolgen. Wir sehen uns das mit Interesse an, aktuell gibt es aber keine strategischen Schritte in diese Richtung", erteilt der 43-jährige Österreicher der Formel E eine klare Absage.

Dennoch zollt Wolff der jungen Serie großen Respekt: "Was die Formel E macht, ist bahnbrechend, ein ganz neues Entertainment. Die Formel E hat eine Mischung aus Sport und Entertainment geschaffen. Elektromobilität ist die Zukunft, der kann man sich nicht verschließen. Für uns findet die Elektromobilität in erster Linie auf der Straße statt und nicht im Rennsport", so Wolff.

Toto Wolff über Mercedes in der Formel E

von Erich Hirsch 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Simon |

Ehrlich gesagt brauche ich Mercedes nicht in der Formel E. Das was die in der Formel 1 machen, kann der Formel E gestohlen bleiben.

NEUESTE NACHRICHTEN

Bruno Piller, Geschäftsleiter der LGT Bank Schweiz

LGT-Schweiz-Chef Piller: "Innovationsgeist Berns passt zu unserer Unterstützung der Formel E"

Anzeige | Am 22. Juni macht die Formel E in Bern Halt. Bruno Piller, Geschäftsleiter der LGT Bank Schweiz, ist in der Nachbarschaft Berns aufgewachsen und lebt heute wieder dort. ...
von Timo Pape
Lageplan-Bern-Formel-E

Programm, Anreise, Informationen: Alles, was du zur Formel E in Bern wissen musst

In wenigen Tagen ist es soweit: Mit dem Bern E-Prix 2019 startet die Formel E in ihr letztes Europa-Rennen. Nach dem historischen Rennen in Zürich 2018, dem ersten Rundstreckenrennen in ...
von Tobias Wirtz
Jean-Todt-Grid-Monaco-Formula-E

Jean Todt sauer über Termin-Überschneidungen mit WEC, Änderungen noch möglich

Am Freitag stellte die Formel E ihren provisorischen Rennkalender für die kommende Saison 2019/20 vor. Viel Freude kam dabei allgemein nicht auf. Der Schweizer E-Prix musste nach unseren Informationen sehr kurzfristig gestrichen ...
von Timo Pape
voestalpine-Formel-E-Auto-im-Werk

Elektroband & Leichtbau: Wie voestalpine die E-Mobilität weiterentwickelt

Anzeige | Bis zu 14 Millionen Elektroautos könnten bis 2025 auf den Straßen unterwegs sein, Das prophezeit die Handelsblatt-Studie "Die Rolle von Stahl in der Elektromobilität" im Auftrag von voestalpine. Mit ...
von Timo Pape