Sebastien-Buemi-e.dams-Buenos-Aires

Mexiko: Buemi mit Bestzeit im 1. Freien Training

Sebastien Buemi war beim 1. Freien Training der Formel E in Mexiko-Stadt der Schnellste. Mit einer Rundenzeit von 1:03.995 Minuten distanzierte der e.dams-Fahrer den Zweitplatzierten Loic Duval (Dragon) um beinahe vier Zehntelsekunden. Dritter wurde Oliver Turvey im überraschend starken NextEV.

Gut lief die erste Session des Tages auch für den Deutschen Daniel Abt. Der 23-Jährige Abt-Fahrer beendete das Training auf Position fünf und damit vor seinem Teamkollegen Lucas di Grassi, der nur Neunter wurde. Auch der zweite Deutsche in der Formel E, Nick Heidfeld, lieferte eine ordentliche Runde ab, die ihn auf den achten Platz brachte.

Das 1. Freie Training verlief weitgehend unspektakulär. Für einen Aufreger sorgte jedoch Stephane Sarrazin, der sich bei hoher Geschwindigkeit drehte. Nach einer 360-Grad-Pirouette konnte der Franzose seinen Venturi aber unbeschadet abfangen und weiterfahren.

Für eine Trainingsunterbrechung mit roten Flaggen sorgte zudem Simona de Silvestro. Der Andretti der Schweizerin blieb auf der Strecke stehen und musste abtransportiert werden. Grund für den Systemausfall war ein Problem mit dem Batteriemanagement. Bemerkenswert: De Silvestro wurde von Safety-Car-Fahrer Bruno Correia persönlich abgeholt und zurück an die Box gefahren.

Virgin und Andretti schwächeln

Erschreckend schwach präsentierte sich DS Virgin. Sam Bird, der zuletzt in Buenos Aires den Sieg geholt hatte, kam nur auf Rang 16. Teamkollege Jean-Eric Vergne wurde 13. Schlechter steht nur Andretti da: De Silvestro wurde nach ihrem technischen Defekt Letzte, Teamkollege Robin Frijns stand am Ende nur einen Platz weiter vorn auf Position 17.

Insgesamt ist das Feld aber sehr eng beisammen: Von Platz drei bis 16 liegen alle Fahrer innerhalb von einer Sekunde. Lediglich die Spitze ist enteilt: Buemi war mehr als eine Sekunde schneller als der Drittplatzierte Turvey. Nur Duval konnte halbwegs mithalten.

Der Meisterschaftsführende Buemi und sein Team Renault e.dams scheinen also auch in Mexiko-Stadt bestens zurechtzukommen. Obwohl sich die klassische Rennstrecke erheblich von den sonstigen Stadtkursen der Formel E unterscheidet, was sich vor allem beim Grip bemerkbar macht. Das 2. Freie Training beginnt um 17:30 Uhr deutscher Zeit - wie gewohnt bei uns im Live-Ticker.

Das Ergebnis des FP1 von Mexiko:

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Felix-da-Costa-Start-Addiriyah

Performance-Analyse: Zahlen, Daten & Statistiken der Formel E in Diriyya

Nach einem mitreißenden Saisonauftakt in Saudi-Arabien darf sich Antonio Felix da Costa als erster Rennsieger der Formel-E-Saison 2018/19 feiern lassen. Der Portugiese setzte sich in einem hart umkämpften Rennen gegen ...
von Tobias Wirtz
BMW-Formula-E-Car-on-Podium-Arabia-Felix-da-Costa

"Puls ging noch mal richtig in die Höhe" - das sagt BMW zur triumphalen Rückkehr in den Formelsport

Es war die beinahe perfekte Rückkehr für BMW in den Formelsport: Antonio Felix da Costa hat bei der Formel-E-Premiere des BMW-Werksteams in Diriyya den Sieg gefeiert. Der Portugiese hatte sich ...
von Timo Pape
Addiriyah-Race-Phones

Formel E in Saudi-Arabien: Die besten Fotos vom Saisonauftakt in Diriyya

Der Formel-E-Saisonauftakt in Diriyya war an Show kaum zu überbieten. Während Antonio Felix da Costa im BMW seinem zweiten Karrieresieg entgegenstürmte, präsentierte sich der DS-Werkseinsatz um Jean-Eric Vergne und Andre ...
von Tobias Bluhm
Robin-Frijns-Saudi-Arabia

Formel-E-Test in Diriyya: Bird mit Tagesbestzeit & neuem Streckenrekord in Saudi-Arabien

Sam Bird hat sich beim ersten In-Season-Test der Formel E in Diriyya die Tagesbestzeit gesichert. Nach zwei jeweils dreistündigen Sessions am Sonntag stellte der Brite mit einer Rundenzeit von 1:09.668 ...
von Timo Pape