Bird-di-Grassi-Vergne-look-at-Smartphone

Best of Social Media - die Formel E im Januar

Die Formel E eröffnete das Motorsport-Jahr 2019 Mitte Januar in Marrakesch, und nur zwei Wochen später folgte die zweite Auflage des Santiago E-Prix. Rund um diese zwei Rennwochenenden wurden unzählige Kurznachrichten bei Twitter geteilt, Fotos in Insta-Storys gepostet und Beiträge für Facebook erstellt.

Mit Beginn der fünften Saison startete e-Formel.de die neue Artikelserie "Best of Social Media", in der wir dir immer nach Monatsende die besten Geschichten der sozialen Medien rund um das Thema Formel E präsentieren. Die Highlights des Monats Januar haben wir für dich zusammengestellt.

#7: Game of Jeromes

Nachdem im Dezember die Formel-E-Fahrer zu Netflix-Serienhelden wurden, trägt das indische Team Mahindra in diesem Monat in Anlehnung an die Serie "Game of Thrones" ein "Game of Jeromes" aus.

Die beiden Mahindra-Fahrer Jerome d’Ambrosio und Pascal Wehrlein stellen sich gegenseitig Quizfragen zur Formel E wie: "Was wiegt mehr: alle 22 Formel-E-Autos oder 250 Pascal Wehrleins?" Für jede richtige Antwort erhält der Fahrer einen Punkt. Wer am Ende den Eisernen Thron besteigen konnte, erfährst du hier:

#6 "Bitte respektiere meine Gefühle"

Die Liebe zwischen zwei Teamkollegen kann sich auf sehr unterschiedliche Art zeigen. Das möchten wir an dieser Stelle am Beispiel Audi genauer unter die Lupe nehmen.

Daniel Abt zeigt seine Vorfreude auf das erste Rennen 2019 bei Instagram: "Das erste Rennen des Jahres, Ich bin heiß." Lucas Di Grassi stimmt dem Kemptner zu, indem er antwortet: "Du bist so heiß."

Abt kommentiert scherzhaft zurück: "Nein Lucas, ich will immer noch nicht in dein Hotelzimmer kommen. Bitte respektiere meine Gefühle. Danke."

Bei diesen beiden wird der Zündfunke wohl nicht mehr überspringen...

#5 Formel-1-Sounds in der Formel E?!

Unser Platz 6 zeigt eine Parallele zum letzten Social-Media-Ranking: Im Dezember zeigten wir dir ein Video der Formel E, hinter das die Musik des Videospiels Mario Kart gelegt wurde. Auch im aktuellen Video wurde der Sound bearbeitet.

Kannst du dir vorstellen, dass V6-Motoren der Formel 1 in ein Gen2-Fahrzeug eingebaut werden? Sehr skurril, wie wir finden. Ein Fan hat diese Idee umgesetzt und den Sound der Formel-1-Boliden mit einer Runde von Sebastien Buemi in Monaco 2015 verbunden.

#4 Der aufregendste Haarschnitt der Formel-E-Geschichte

Einen weiteren Paukenschlag erlebt die Formel-E-Fangemeinde Ende Dezember, als Jean-Eric Vergne seine neue Glatze zeigt. Kein Haarschnitt löste in der Geschichte der Elektroserie mehr Reaktionen aus als dieser - sowohl positive als auch negative.

Doch der Franzose nimmt es mit Humor und sieht sich selbst in den Reihen der glatzköpfigen "Fast and Furious"-Protagonisten, die natürlich im neuen Film ihre Rennen in Formel-E-Flitzern austragen - ein wahrer Blockbuster.

#3 Podium-Selfies mit Jerome d’Ambrosio

Der Mahindra-Pilot Jerome d’Ambrosio postet vor dem Santiago E-Prix ein Foto der Siegerehrung aus Marrakesch, auf dem man ihn gemeinsam mit den beiden Virgin-Fahrern Sam Bird und Robin Frijns sieht. Die Zielstellung für Santiago ist klar formuliert: Podium-Selfies sollen wieder her.

Der in Marrakesch Zweitplatzierte Robin Frijns kommentiert unter den Post des Belgiers: "Nur wenn wir dann die Positionen tauschen." D’Ambrosio bleibt cool und antwortet: "Dann kannst du Dritter sein und Sam Zweiter."

Der Renntag in Chile verläuft ganz anders als d’Ambrosio und Frijns es geplant hatten. Einzig Sam Bird ist erneut bei der Siegerehrung dabei.

#2 Welcher Dilbagh bist du?

Egal in welcher Stimmung du dich momentan befindest, es gibt eine Dilbagh-Mimik, um sie auszudrücken.

Bist du traurig, dass der nächste E-Prix erst Mitte Februar stattfindet, oder immer noch gehyped vom packenden Rennen in Santiago? Dann denk einfach an den Mahindra-Teamchef!

Lass uns gerne in den Kommentaren wissen, welcher Dilbagh du heute bist und warum!

#1 In fremden Betten

Nach romantischen Candle-Light-Dinners und Kuschel-Orgien vor dem Green-Screen gehen "JeAndre" in Santiago den nächsten Schritt. Ein gemeinsames Hotelzimmer!

Der Fauxpas: Andre Lotterer bucht sein Hotelzimmer für Santiago nicht für Januar, sondern für Februar. Unglücklicherweise ist das gesamte Hotel ausgebucht. Was nun? Teamkollege Jean-Eric Vergne teilt kurzerhand sein Bett mit dem Deutschen.

Was genau in dieser Nacht in Santiago passierte, bleibt geheim. Dennoch verleihen wir "JeAndre" für dieses Video den ersten Platz in unserem Social-Media Ranking.

von Svenja König 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Formula-E-Cars-Fighting-in-Saudi-Arabia

Elektro-Rennen in Österreich? Wien bestätigt Gespräche mit Formel E

Fährt die Formel E in Zukunft auch in Österreich? Das Interesse an der Elektroserie ist in der Alpenrepublik offensichtlich. Zwei bedeutende heimische Unternehmen - der Technologiekonzern voestalpine und der Automobilzulieferer ...
von Erich Hirsch
Stadium-Mexico-City

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Mexico City E-Prix

Wie bereits in den letzten Jahren bot das Autodromo Hermanos Rodriguez der Formel E auch 2019 den Schauplatz für eine spektakuläre Schlussphase des Mexico City E-Prix. Nach rundenlangen Verteidigungsmanövern gegen ...
von Tobias Bluhm
Stoffel-Vandoorne-Drivethrough-Penalty-Mexico

Mexiko: Doppel-Shutdown & kuriose Doppel-FANBOOST-Strafe für Vandoorne

Beim turbulenten vierten Saisonlauf der Formel E in Mexiko-Stadt kam das deutsche Team HWA Racelab erstmals mit beiden Fahrzeugen über die volle Renndistanz. Mit Platz 16 für Gary Paffett und ...
von Timo Pape
Jean-Eric-Vergne-Watching-in-Cockpit

Vergne wettert nach Mexiko-Rennen: "Habe nichts falsch gemacht, und niemand wurde bestraft!"

Beim dramatischen Formel-E-Rennen von Mexiko-Stadt am vergangenen Samstag lief es für das Team DS Techeetah durchwachsen. André Lotterer erreichte das Ziel immerhin als Fünfter und nahm wichtige Punkte für die ...
von Timo Pape