Simona de Silvestro bald zurück in IndyCar

Programm, Anreise, Straßensperrungen - ALLE Informationen zur Formel E in Berlin

Am 21. Mai kommt die vollelektrische Motorsportserie Formel E im Rahmen der zweiten Saison der internationalen Meisterschaft nach Berlin. Nach dem erfolgreichen Debüt im vergangenen Jahr am Flughafen Tempelhof findet der Berlin ePrix 2016 im Herzen der Stadt auf der Karl-Marx-Allee und rund um dem Strausberger Platz in Mitte/Friedrichshain statt.

In diesem Jahr wird der Entertainment-Bereich des Berlin ePrix, das sogenannte eVillage, für alle Besucher (auch ohne Ticket) frei zugänglich sein. Hier finden beispielsweise die Siegerehrung auf dem Podium, eine Autogrammstunde der Fahrer, die Qualifying-Auslosung, ein Fahrsimulatoren- Wettbewerb mit den Formel-E-Piloten und das Musikprogramm statt. Zudem präsentieren Partner der Rennserie Aktionen rund um die Themen Elektromobilität und nachhaltige Technologien.

Um die Aktivitäten auf der Rennstrecke sowie das Rennen selbst verfolgen zu können, sind jedoch Tickets notwendig. Für Ticketbesitzer jeder Kategorie werden Sitzplatz- oder Stehtribünen aufgebaut, die den Blick auf die Rennstrecke ermöglichen. Über zusätzliche Screens an den Sitzplatztribünen (Kategorien Silber, Gold, Platin) können die Besucher das gesamte Rennen überblicken. Tickets für die Formel E sind ab 18 Euro erhältlich. Kinder bis 6 Jahre haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Für einen exklusiven Gang durch die Boxengasse sind in Kürze auch "Pit Walk-Tickets" für 30 Euro verfügbar.

Ablauf (Auszug) mit Zeiten für Samstag, 21.05.2016

  • 08:00 Einlass
  • 08:15 Freies Training 1
  • 09:05 Safety-Car-Übung
  • 10:00 Auslosung Qualifying-Gruppen (eVillage)
  • 10:30 Freies Training 2
  • 12:00 Qualifying: Gruppenphase und Super-Pole
  • 14:00 Autogrammstunden der Fahrer (eVillage)
  • 14:40 Fahrer-Parade (Unterhaltungsprogramm)
  • 15:30 Startaufstellung
  • 16:04 Start des Berlin ePrix 2016 (48 Runden)
  • 17:05 Siegerehrung (eVillage)
  • 17:30 Veranstaltungsende

Verkehrsinformationen

Trotz aller Bemühungen lässt es sich nicht vermeiden, dass es im Rahmen des Formel-E-Rennens und den dazugehörigen Auf- und Abbauarbeiten zu Einschränkungen im Straßenverkehr kommt. Die ca. 18.000 betroffenen Haushalte im Umfeld der Veranstaltung werden in diesen Tagen ausführlich informiert. Die direkten Anwohner können sich über ihren "Logenplatz" mit exklusivem Blick auf die Rennstrecke des Berlin ePrix freuen.

Die ersten Teilsperrungen rund um das Areal beginnen am 9. Mai. Bis zum Tag vor dem Rennen bleibt die Karl-Marx-Allee in beiden Richtungen befahrbar.

Teilsperrungen

Für den Auf- und Abbau der Veranstaltung sind vom 09.05. – 28.05.2016 Teilsperrungen der genutzten Straßen sowie der Rad- und Gehwege erforderlich (Anlieger frei).

09.05. - 28.05.

  • Schillingstraße, ab Jacobystraße keine Durchfahrt zur Karl-Marx-Allee
  • Berolinastraße, zwischen Kino International und Café Albert’s, keine Durchfahrt zur Karl-Marx-Allee ab Weydemeyerstraße. Achtung, die Taxihaltestelle in diesem Bereich wird für diesen Zeitraum aufgehoben.

Vollsperrungen

Rund um die Karl-Marx-Allee und die Lichtenberger Straße (ab Platz der Vereinten Nationen bzw. Holzmarktstraße) kommt es im Rahmen der Veranstaltung zu einer Vollsperrung.

20.05. um 09:30 Uhr - 21.05. um 20:30 Uhr

  • Karl-Marx-Allee, ab Alexander- bzw. Lebuserstraße
  • Lichtenberger Straße, ab Platz der Vereinten Nationen bzw. Holzmarktstraße

Die an den Streckenverlauf angrenzenden Wohnhäuser, Geschäfte und gastronomische Einrichtungen bleiben am Veranstaltungstag von allen Seiten zugänglich. Durch die Abgrenzung der Veranstaltungsfläche zum öffentlichen Raum verengen sich die Flächen entlang der Rennstrecke. Zufahrtsstraßen um die Rennstrecke werden während der Vollsperrung geschlossen und sind nur für Anwohner befahrbar.

Die Fußgängerübergänge der Karl-Marx-Allee sind bis zum 19.05.2016 weiterhin passierbar. Der Tunnel der Fußgängerunterführung Karl-Marx-Allee zwischen Café Moskau und Kino International bleibt während der gesamten Zeit geöffnet.

Öffentliche Verkehrsmittel (ÖPNV)

Auch im Sinne der Nachhaltigkeit wird dringend empfohlen, den Berlin ePrix mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Fahrrad zu besuchen. Parkmöglichkeiten in der Umgebung sind zur Veranstaltung nicht vorhanden. Aufgrund von BVG-internen Bauarbeiten wird vom 09. - 26.05.2016 ein Schienenersatzverkehr zwischen Strausberger Platz und Alexanderplatz eingerichtet. Die U-Bahn fährt auf diesem Abschnitt nicht. Stattdessen fahren barrierefreie Ersatzbusse auf einer Ringlinie vom U-Bahnhof Strausberger Platz über die Bahnhöfe Schillingstraße, Alexanderplatz, Jannowitzbrücke und zurück zum Strausberger Platz.

Am Freitag und Samstag des Rennwochenendes können die Ersatzbusse während der o.g. Vollsperrung nicht auf der Ringlinie fahren. In dieser Zeit erreichen Fahrgäste vom Strausberger Platz aus jeweils mit Shuttlebussen sowie der Linie 142 entweder den Ostbahnhof oder den Platz der Vereinten Nationen. Vom Ostbahnhof geht es dann mit der S-Bahn, vom Platz der Vereinten Nationen mit der Straßenbahn weiter zum Alexanderplatz. Wenn möglich sollte der Bereich großräumig mit der S-Bahn umfahren werden.

Ansicht Shuttle-Verkehr während der Vollsperrung am 20./21. Mai

Hinweis zur Sicherheit

Taschen und Gepäckstücke dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mit auf das Gelände genommen werden. Damenhandtaschen sind davon ausgenommen und werden vor dem Betreten des Veranstaltungsgeländes kontrolliert.

Verbotene Gegenstände:

  • Waffen jeglicher Art
  • Messer, Scheren, Hammer
  • Baseballschläger, Golfschläger
  • Entzündliche Flüssigkeiten
  • Treibstoffe
  • Feuerwerkskörper, Sprengstoffe
  • Glasflaschen
  • PET-Flaschen/Tetra-Packs > 0,5l
  • Spraydosen
  • Große Pakete
  • funkgesteuerte Flugkörper
  • Schlafsäcke, große Decken
  • Kostüme, die das Gesicht bedecken

Anbei erhaltet ihr noch einen detaillierter Blick auf das Veranstaltungsgelände. Der Organisator hat noch kleinere Veränderungen vorgenommen. Für eine noch genauere Ansicht ladet bitte die zugehörige pdf-Datei herunter. Alle weiteren Fragen zum Berlin ePrix, die mit der Organisation des Rennens zu tun haben, richtet bitte an die Agentur Gil und Weingärtner.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Thomas Schreiber |

Warum wird bei den ganzen Sperrungen nicht ein Busverkehr vom zob eingesetzt.
Letztes Jahr musste man auch quer durch die ganze Stadt

Kommentar von Timo |

Das hat die BVG so entschieden. Keine Ahnung, was die genauen Hintergründe sind. Bei Interesse einfach mal dort nachfragen ;)

Kommentar von Anwohner |

In den Infoblättern für Anwohnern war noch von massiven, unzumutbaren Halteverboten in sämtlichen Nebenstraßen die Rede. Davon findet sich weder in diesem Artikel etwas noch wurden entsprechende Halteverbotschilder montiert. Heißt das, dass das hinfällig ist?

Kommentar von Timo |

Wir wissen es leider nicht. Würden Sie uns das Schreiben zur Verfügung stellen? Dann könnten wir veröffentlichen, was genau den Anwohnern gesagt wird. Gern per Mail an contact@e-formel.de. Danke!

Kommentar von Andre |

Keine Taschen? Das ist ja blöd. Da kann man ja seine Utensilien (Getränke, Kamera usw.) nicht verstauen was sonst in ner Umhängetasche ist

Kommentar von Jan |

Dem Kommentar von Andre zu den Taschen kann ich nur zustimmen. Was ist mit Fototaschen? Wickeltasche, wenn man mit Kindern kommt? Männerdiskriminierung, weil Frauenhandtaschen zulässig sind?

Kommentar von Christian kresse |

Letztes Jahr durfte man noch so viel alkoholfreie Getränke mitbringen wie man wollte? Das ist doch kacke so zwingt man die Leute da sich zu verpflegen was ich eine Frechheit finde

Kommentar von Hahn |

Wo kann ich die Pit Walk Tickets erhalten?

Kommentar von Manuel Koch |

Kann man die Rennstrecke zwischenzeitlich verlassen und dann wieder Einlass bekommen?

Kommentar von Timo |

So Freunde, wir haben mal ein paar Sachen herausfinden können.

Die "Damenhandtasche" kann theoretisch auch eine Männerhandtasche sein. Das soll nur eine Vorstellung der Größe vermitteln. Große Taschen (Shopper o.ä.) und Gepäckstücke sind leider in der heutigen Zeit nicht gestattet. Sicherheit geht hier vor.

Getränke dürfen mitgebracht werden, aber wie bei jeder großen Veranstaltung nur kleine Plastikflaschen. Das hat nichts mit dem Verkauf zu tun, größere Flaschen können nur zu gefährlichen Wurfgeschossen werden.

Die Pit Walk-Tickets sind - wie auch im Text beschrieben - erst in Kürze verfügbar. Wir nehmen an, auch über Ticketmaster. Wenn wir hierzu etwas Neues hören, werden wir berichten.

Wer eine Karte besitzt, kann so oft rein und raus, wie er möchte. Der Zugang zum eVillage ist ohnehin auch ohne Ticket möglich.

LG Timo

Kommentar von Mike |

Wie ist das jetzt mit Kamerataschen, Mappe für die Autogramme, Rucksäcke? Und von "Autogrammstunden" kann ja bei dem Zeitplan auch kleine Rede sein.

Kommentar von Jens |

Gibt's schon Neuigkeiten ob Rucksäcke erlaubt sind?

Kommentar von Timo |

Mehr als die Infos aus meinem Kommentar weiter oben bekommen wir nicht. Jeder sollte die Aussage für sich selbst interpretieren, ob Rucksäcke etc. dazuzählen.

Kommentar von Ingo |

Gibt es irgendeinen Plan wo die Eingänge zur Rennstrecke vermerkt sind?

Kommentar von Dougie |

Kann man auch ohne Ticket etwas vom Rennen sehen? Oder gelangt man nicht in Sichtweite?

Kommentar von Chris Heubach |

Kann mann auch 2018 (19.05.18) beim Berlin ePrix das Gelände zwischendurch verlassen? Wie ist die Regelung?
--- Can you also leave the grounds in between on the Berlin ePrix in 2018 (19.05.18)? How is the regulation? ---

Danke
Chris

Kommentar von Timo |

Hallo Chris,

vermutlich schon. Wenn du sichergehen willst, frag aber besser mal beim Veranstalter Gil und Weingärtner nach.

Gruß, Timo

NEUESTE NACHRICHTEN

Formula-E-Ad-Diriyah-November-2019

Formel E in Diriyya: Schwache Zuschauerzahlen könnten zu Nachtrennen 2020 führen

Der Veranstalter des Formel-E-Rennens in Saudi-Arabien spielt weiterhin mit dem Gedanken, in Diriyya ein Nachtrennen zu veranstalten. Zusätzlichen Rückenwind bekommt die Idee nun durch das klägliche Faninteresse beim Auftaktrennen im ...
von Timo Pape
Dragon-Diriyah-Dusk-Dust

Formel E wird in Jakarta zum Politikum: "E-Prix so wichtig wie Infrastruktur & sauberes Wasser"

Die Formel E steigt in Jakarta zunehmend zum Politikum auf. Während Oppositionsparteien in der indonesischen Hauptstadt bereits seit geraumer Zeit eine Absage des E-Prix fordern, erklärte der Gouverneur Jakartas nun, ...
von Tobias Bluhm
Audi-Würth-Elektronik-eiSos-Formula-E-2019

Würth Elektronik eiSos & Audi: Erfolgreiche Partnerschaft in der Entwicklung ausgebaut

Anzeige | Das Rennteam Audi Sport ABT Schaeffler startete vor etwas mehr als zwei Wochen erfolgreich in die sechste Saison der FIA-Formel-E-Meisterschaft. Lucas di Grassi sicherte sich einen Platz auf dem ...
von Timo Pape
Jean-Eric-Vergne-DS-Techeetah-Diriyah-E-Prix-2019

Formel E: Vergne plädiert erneut für Fusion mit F1, Chase Carey widerspricht

Seit Jahren taucht in der Diskussion über die Zukunft der Formel 1 immer wieder auch die Frage auf, ob die "Königsklasse" einer Elektrifizierung überhaupt noch aus dem Weg gehen kann. ...
von Tobias Bluhm