Spark Renault SRT_01E bei einer Testfahrt

Rio ist raus, weitere Reglements bestätigt

Die FIA hat bei ihrer Zusammenkunft am Freitag (11.04.2014) beschlossen, dass das Rennen in Rio de Janeiro nicht stattfinden wird. In welcher Stadt stattdessen gefahren wird, wurde nicht bekannt gegeben. Zuletzt waren New York und Paris im Gespräch. Wobei Paris als wahrscheinlicher gilt, da New York immer noch in Verhandlungen mit der Formel 1 steht. Zudem wurde das Rennen in Los Angeles verschoben. Vom 14. Februar auf den 4. April 2015. 

Des Weiteren sind nun alle zehn Formel E Teams endgültig durch die FIA bestätigt worden. Das heißt, dass wir Drayson Racing, China Racing, Andretti Autosport, Dragon Racing, e.dams, Super Aguri, Audi Sport Abt, Mahindra Racing, Virgin Racing und Venturi Grand Prix beim Auftaktrennen am 13. September in Peking in der Startaufstellung sehen werden.

Ausserdem hat die FIA das weitere Reglement für die Formel E bekannt gegeben. So werden Meisterschaftspunkte nach dem Vorbild der Formel 1 verteilt. Demnach erhält: 

Platz Punkte
1 25
2 18
3 15
4 12
5 10
6 8
7 6
8 4
9 2
10 1

Zusätzlich wird es  Sonderpunkte geben. Für die Pole Position erhält ein Fahrer 3 Punkte und für die schnellste Runde im Rennen 2 Punkte.

  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Movistar-Arena-BMW-Jaguar-Günther-Evans-Santiago

Das e-Formel.de Fahrer-Rating zum Santiago E-Prix: Bestnoten für Günther

Mit einem Knall kehrte die Formel E am vergangenen Wochenende aus ihrer Weihnachtspause zurück. In einem mitreißenden Rennen wurde Maximilian Günther (BMW) zum jüngsten Rennsieger in der Geschichte der Elektroserie. ...
von Tobias Bluhm
Porsche-Lotterer-Dreher-Santiago-Formel-E

Schwarzer Formel-E-Tag für Porsche in Santiago: Lotterer & Jani früh verunfallt

Nach dem Podiumsergebnis durch Andre Lotterer beim Saisonauftakt hat das neue Formel-E-Team Porsche in Santiago de Chile einen schwarzen Tag erwischt: Neel Jani musste das Rennen bereits nach wenigen Runden ...
von Timo Pape
Seb-Buemi-Nissan-NISMO-edams-Formula-E-Santiago

Formel E: Nissan ohne Punkte, Virgin ohne Glück - "Nichts lief so, wie es sollte"

Die Formel-E-Teams von Nissan e.dams und Envision Virgin Racing gehören zu den großen Verlierern des Rennwochenendes in Santiago. Nach vielversprechenden Trainings-Rundenzeiten konnten beide Rennställe im Rennen nur im Mittelfeld mitfahren. ...
von Tobias Bluhm
Nyck-de-Vries-Formula-E-Mercedes-Close-up-Cockpit

Mercedes verschenkt 1. Podium von Nyck de Vries: "Haben ohne Zweifel einen Fehler gemacht"

Das neue deutsche Formel-E-Team Mercedes-Benz EQ war auch an seinem zweiten Elektro-Rennwochenende in Santiago de Chile erfolgreich. Nach zwei Podestplätzen beim Saisonauftakt in Saudi-Arabien fuhren sowohl Nyck de Vries als ...
von Timo Pape